Rückkehr ins Mediengeschäft: Brandstätter wird "Kurier"-Chefredakteur

27.04.2010
 

Der ehemalige Geschäftsführer des Nachrichtensenders n-tv, Helmut Brandstätter, 55, wird neuer Chefredakteur der Wiener Tageszeitung "Kurier". Der bisherige Chefredakteur Christoph Kotanko, 56, seit 1988 beim "Kurier" soll künftig in leitender Funktion die redaktionelle Konzeption der "Kurier"-Ausgaben für digitale Lesegeräte vorantreiben. Für Brandstätter ist der neue Job eine Rückkehr ins Mediengeschäft.

Der ehemalige Geschäftsführer des Nachrichtensenders n-tv, Helmut Brandstätter, 55, wird neuer Chefredakteur der Wiener Tageszeitung "Kurier". Der bisherige Chefredakteur Christoph Kotanko, 56, seit 1988 beim "Kurier" soll künftig in leitender Funktion die redaktionelle Konzeption der "Kurier"-Ausgaben für digitale Lesegeräte vorantreiben. Für Brandstätter ist der neue Job eine Rückkehr ins Mediengeschäft.

Brandstätter hatte zuletzt mit einer eigenen Agentur die Katholische Kirche in Sachen Krisen-PR rund um die Missbrauchsfälle beraten. Seine journalistische Karriere startete der gebürtige Wiener 1982 in der Auslandsredaktion des ORF-Fernsehen. Beim ORF präsentierte er später das Polit-Magazin "Report". 1997 verließ Brandstätter den öffentlich-rechtlichen Sender und übernahm die Geschäftsführung beim Nachrichtensender n-tv. Bis zum Einstieg von RTL war er dort auch Chefredakteur. Nach der Übernahme musste Brandstätter den Hut nehmen und kehrte nach Österreich zurück - als geschäftsführender Gesellschafter der Puls TV GmbH, seit 2005 ist er als Kommunikations- und Medienberater tätig.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.