Eine Million Hörkontakte: Bundesligafinale beschert 90elf Rekordzahlen

28.04.2010
 

Das spannende Bundesligafinale beschert 90elf Rekordzahlen. Das Fußballradio hat am vergangenen 32. Spieltag nach eigenen Angaben über eine Million Hörerkontakte verzeichnet. Vom Saison-Start bis dato hätten sich die Hörerzahlen am Wochenende im Schnitt verdoppelt.

Das spannende Bundesligafinale beschert 90elf Rekordzahlen. Das Fußballradio hat am vergangenen 32. Spieltag nach eigenen Angaben über eine Million Hörerkontakte verzeichnet. Vom Saison-Start bis dato hätten sich die Hörerzahlen am Wochenende im Schnitt verdoppelt.

In den letzten beiden Spieltagen der Saison will 90elf die Latte nochmal höher legen.

Florian Fritsche, Geschäftsführer des 90elf-Veranstalters Regiocast Digital blickt zudem bereits auf die neue Saison: Neben der Bundesliga und dem DFB-Pokal habe man mit der Europa League und der Champions League weitere Rechte im Visier. "Wir wollen unsere Livekompetenz künftig noch weiter stärken", so Fritsche.

Hintergrund: Regiocast hat von der DFL die Live-Übertragungsrechte der 1. und 2. Fußball-Bundesliga für digitale Verbreitungswege (Internet, DVB-H, DMB, DVB-T) gekauft. 90elf bietet kostenlos im Internet alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live und in voller Länge an.

Ihre Kommentare
Kopf

Andreas Haderlein

28.04.2010
!

Mich würden mal die Hörerzahlen des DFL-eigenen Radioangebotes ("Liga-Radio") interessieren. Dieses wird ja nachwievor angeboten. Siehe http://www.fussballgucken.info/fussball-im-radio


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.