"Spektrum der Wissenschaft" mit neuem Chefredakteur: Könneker kommt 2011 für Breuer

 

Reinhard Breuer, 63, wird zum 31. Dezember 2010 die Chefredaktion des Wissenschaftsmagazins "Spektrum der Wissenschaft" abgeben und die Leitung der neu gegründeten Entwicklungsredaktion im Verlag Spektrum der Wissenschaft übernehmen. Nachfolger von Breuer wird zum 1. Januar 2011 der bisherige Verlagsleiter Carsten Könneker, 38. Da der Verlag die redaktionellen Aktivitäten bündeln will, übernimmt Könneker auch die redaktionelle Leitung von "spektrumdirekt.de", die noch in den Händen von Richard Zinken, 43, liegt.

Reinhard Breuer, 63, wird zum 31. Dezember 2010 die Chefredaktion des Wissenschaftsmagazins "Spektrum der Wissenschaft" abgeben und die Leitung der neu gegründeten Entwicklungsredaktion im Verlag Spektrum der Wissenschaft übernehmen. Nachfolger von Breuer wird zum 1. Januar 2011 der bisherige Verlagsleiter Carsten Könneker, 38. Da der Verlag die redaktionellen Aktivitäten bündeln will, übernimmt Könneker auch die redaktionelle Leitung von "spektrumdirekt.de", die noch in den Händen von Richard Zinken, 43, liegt.

Zinken, bislang Chefredakteur von "spektrumdirekt.de" und Verlagsleiter Online, wird Gesamtverlagsleiter. Neben der Stellvertretung der Geschäftsleitung kümmert er sich um die Themen Technik und Verlagsdienstleistungen. Geschäftsführer des Verlages Spektrum der Wissenschaft ist Markus Bossle. Der Verlag gehört zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

Breuer übernahm 1999 die Leitung der "Spektrum"-Redaktion, nach Stationen in der Max-Planck-Forschung, bei "GEO" (Gruner & Jahr) und in der Unternehmenskommunikation der Daimler AG. Neben der Modernisierung des Magazins "Spektrum der Wissenschaft", der deutschen Ausgabe von "Scientific American", gründete er mehrere Zeitschriften, darunter "Gehirn und Geist", das er einige Jahre leitete.

Der Physiker und Literaturwissenschaftler Könneker startete seine Karriere im Jahr 2000 bei der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Seit 2002 ist er für den Verlag Spektrum der Wissenschaft tätig. Er war an der Gründung von "Gehirn&Geist" sowie an der von "Spektrum epoc“ beteiligt. Außerdem entwickelte er das Portal für Wissenschaftsblogs "SciLogs.de".

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.