Hauptversammlung stimmt zu: Aus Adlink wird Sedo, aus Montabaur wird Köln

 

Der Online-Vermarkter Adlink Internet Media AG heißt in Zukunft Sedo Holding AG. Die Hauptversammlung stimmte am 19. Mai 2010 dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu (kress.de vom 25. März 2010). Der Unternehmenssitz wird von Montabaur nach Köln verlagert. All dies ist Teil der Neusausrichtung: So hatte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr das Display-Geschäft abgestoßen und konzentriert sich seitdem auf Performance- und Domain-Marketing.

Der Online-Vermarkter Adlink Internet Media AG heißt in Zukunft Sedo Holding AG. Die Hauptversammlung stimmte am 19. Mai 2010 dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu (kress.de vom 25. März 2010). Der Unternehmenssitz wird von Montabaur nach Köln verlagert. All dies ist Teil der Neusausrichtung: So hatte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr das Display-Geschäft abgestoßen und konzentriert sich seitdem auf Performance- und Domain-Marketing. Sedo war bisher lediglich der Name der Domain-Marketing-Sparte (Foto).

"Wir wollen weiter wachsen und in Köln neue Arbeitsplätze schaffen", erklärt Tim Schumacher, Vorstand der Sedo Holding (derzeit noch Adlink). "Die nahe Anbindung zur Universität erleichtert uns den Zugang zu hochqualifizierten Bewerbern“, so Schumacher weiter.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.