Neofonie muss sich erneut entschuldigen: WeTab kommt erst im September

24.05.2010
 

Das WeTab kommt frühestens im September. Die zuständige WeTab GmbH verkündete am Samstag auf Facebook: Das angegebene Lieferdatum liege aktuell individuell je nach Bestelldatum Mitte/Ende September. Amazon nennt aktuell den 19. September als Lieferdatum. Die WeTab GmbH bedauert die Verzögerung um rund vier Wochen, offenbar liegen die Gründe im Vertrieb.

Das WeTab kommt frühestens im September. Die zuständige WeTab GmbH verkündete am Samstag auf Facebook: Das angegebene Lieferdatum liege aktuell individuell je nach Bestelldatum Mitte/Ende September. Amazon nennt aktuell den 19. September als Lieferdatum. Die WeTab GmbH bedauert die Verzögerung um rund vier Wochen, offenbar liegen die Gründe im Vertrieb.

"Leider hat der Ramp-Up der Massenproduktion und die Etablierung der Lieferkette länger gedauert als erwartet. Inklusive Einberechnung des Versands zu den Käufern und einem kleinen zeitlichen Puffer starten wir mit einer Verzögerung von ca. 4 Wochen auf dem deutschen Markt relativ zu der bisherigen Angabe der Massenverfügbarkeit im August", heißt es auf Facebook.

Gleichwohl will die Neofonie-Tochter wie geplant im Laufe des Juli erste Geräte im Rahmen des "Soft-Launches" an ausgewählte Journalisten sowie ausgewählte Mitglieder der Community / Erstbesteller liefern.

Mit der Start-Verzögerung nimmt die kuriose Geschichte um den Flachrechner ihren Lauf. Erst Anfang Mai hatte Neofonie, ein Berliner Unternehmen, das WePad in WeTab umbenannt (kress.de vom 4. Mai 2010). Auch ein anderer Flachrechner hat Verspätung: Apples iPad kommt hierzulande erst Ende Mai in die Läden - eingeplant war der internationale Launch für Ende April (kress.de vom 14. April 2010).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.