Weiterer Abgang bei DDB Berlin: Geschäftsführer Poulionakis verabschiedet sich

09.06.2010
 

Andreas Poulionakis (Foto), Geschäftsführer von DDB Berlin, verlässt die Agentur. Damit zieht er mit dem Kreativchef Stefan Schulte gleich, dessen Abgang in der vergangenen Woche bekannt wurde. Beide gehen zum Ende des Jahres. DDB-CEO Tonio Kröger und Gruppen-CCO Amir Kassaei steigen derweil wieder zunehmend operativ in die Geschäfte im Berliner Büro ein,

Andreas Poulionakis (Foto), Geschäftsführer von DDB Berlin, verlässt die Agentur. Damit zieht er mit dem Kreativchef Stefan Schulte gleich, dessen Abgang in der vergangenen Woche bekannt wurde. Beide gehen zum Ende des Jahres.

DDB-CEO Tonio Kröger und Gruppen-CCO Amir Kassaei steigen derweil wieder zunehmend operativ in die Geschäfte im Berliner Büro ein, mittelfristig werden Nachfolger für Schulte und Poulionakis gesucht.

Poulionakis kam im August 2008 zu DDB Berlin, er wechselte damals von Daimler, wo er das Marketing leitete. Mit Bert Peulecke und Stefan Schulte standen ihm zwei Kreativchefs zur Seite, bis Peulecke im April 2009 zu Y&R wechselte. Poulionakis ist außerdem Mitglied der Geschäftsleitung der DDB Group Germany.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.