Kloses "innerer Reichsparteitag": ZDF sagt sorry für Müller-Hohenstein-"Entgleisung"

14.06.2010
 

Ein verbales Eigentor geschossen hat ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein. In der Halbzeitanalyse des WM-Spiels Deutschland gegen Australien sagte sie: "Das war für Miro Klose doch ein innerer Reichsparteitag, jetzt mal ganz im Ernst. Dass er heute hier trifft." Der zuvor heftig kritisierte Nationalstürmer hatte in den ersten 45 Minuten das 2:0 der Deutschen erzielt.

Ein verbales Eigentor geschossen hat ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein. In der Halbzeitanalyse des WM-Spiels Deutschland gegen Australien sagte sie: "Das war für Miro Klose doch ein innerer Reichsparteitag, jetzt mal ganz im Ernst. Dass er heute hier trifft." Der zuvor heftig kritisierte Nationalstürmer hatte in den ersten 45 Minuten das 2:0 der Deutschen erzielt.

Nach der Müller-Hohenstein-Bemerkung schlugen bei Twitter, YouTube & Co. die Wellen der Empörung hoch. Das Boulevard-Blatt "B.Z." titelte "Nazi-Spruch - ZDF Skandal!" Müller-Hohenstein vor Aus?".

Das ZDF entschuldigte sich nach Spielende: "Es war eine sprachliche Entgleisung im Eifer der Halbzeitpause. Wir haben mit Müller-Hohenstein gesprochen, sie bedauert die Formulierung. Es wird nicht wieder vorkommen", so ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz. Konsequenzen für die Journalistin schloss der Sender aus.

Ihre Kommentare
Kopf

Tettino

14.06.2010
!

Nein. Katrin Müller-Hohenstein hat kein Nazi-Vokabular verwendet. Der „Innere Reichsparteitag“, als ironische Wendung im Kontext des National-Sozialismus geprägt, ist ein Ausweis des Antagonismus seines Sprechers zum NS.

Sprachbewusstsein bewies bisher nur die ZDF-Journalistin, indem sie eine treffende Metapher wählte. Ihr wurde zum Verhängnis, dass die Redewendung zu unbekannt ist und einen Begriff enthielt, bei dem das Gesunde Sprachempfinden zu vieler Möchtegern-Antifaschisten anschlägt.


Anonym

14.06.2010
!

Eine Nazidebatte anzufangen mag übertrieben sein, Folgen für die Dame hätte ich mir dennoch gewünscht. Wie kann man so eine unfähige Person für ein solches Großereignis hernehmen? Diese Frau hat von nichts eine Ahnung und sorgt so für Kopfschmerzen und ständige Aggressionsaufwallungen. ZDF, macht es bitte wie ARD oder RTL und sucht euch Fußballexperten, die die Moderatofunktion übernehmen.


uwewol

17.06.2010
!

Mag sein, dass Frau KMH eine ironische Sprachregelung verwendet hat.
Mir ist allerdings völlig unklar, wie man im Kopf ticken muss, um diese Wörter und diese Aussage bei einem Fußballspiel und überhaupt zu verwenden.
Das Herr Klose polnischer Abstammung ist, topt den Spruch noch.
Morgen spielt wieder das DFB Team und bei dem Anteil an Spielern mit Migrationshintergrund, mag ich garnicht daran denken, was der Dame an "umgangssprachlichem" Mist noch alles so herausrutscht.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.