Das siebte Portal: Vertical Network Media startet "Motorleben.de"

 

Vertical Network Media startet das Themenportal "Motorleben.de". Dafür sucht das Unternehmen Inhalte auf kleinen Websites, die sich den Themen Auto, Zubehör, Tuning, Motorsport und Events widmen. Mit an Bord sind unter anderem "Prestigecars.de", "Hybrid-Autos.info", "KfzTicker.de", "Automanie.de" und "Motorrad-News.com". Das neue Vertical bietet mit Clips aus der Motor- und Sportszene auch Bewegtbild. Dafür kooperierte man bei der Entwicklung mit SnackTV -

Vertical Network Media startet das Themenportal "Motorleben.de". Dafür sucht Vertical Network Media Inhalte auf kleinen Websites, die sich den Themen Auto, Zubehör, Tuning, Motorsport und Events widmen. Mit an Bord sind unter anderem "Prestigecars.de", "Hybrid-Autos.info", "KfzTicker.de", "Automanie.de" und "Motorrad-News.com". Das neue Vertical bietet mit Clips aus der Motor- und Sportszene auch Bewegtbild. Dafür kooperierte man bei der Entwicklung mit SnackTV - wie Vertical Network Media eine Tochter von Wunder Media (kress.de vom 16. Juni 2010).

Hintergrund: Seit Juni 2009 gründet Vertical Network Media im Zweimonatsrhythmus Markenportale nach dem Vertical-Network-Prinzip. "Motorleben" ist das siebte Vertical nach "Just2Guide", "Sozene", "Wirliebenfilme", "Dine&Fine", "Places@Home" und zuletzt "FinanzHorizonte" (kress.de vom 29. April 2010).

Vertical Network Media wurde einst von Wunder Media gegründet, mittlerweile hält die Beteiligungsgesellschaft Cresces die Mehrheit.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.