Fußball, Holzkohle, Mode: Burda testet "Instyle Men"

15.07.2010
 

Burda macht weiter mit dem Test-Feuerwerk, neuestes Projekt: "Instyle Men". Der Männer-Ableger des Fashionmagazins "Instyle" erscheint erstmals am 18. September - zu Beginn noch in einem Paket mit der regulären "Instyle"-Ausgabe. Das Männerheft gibt's aber nicht als Gratis-Beilage: Das Bundle wird 4,50 Euro kosten, regulärer Heftpreis der "Instyle" ist 3,20 Euro. Im November erscheint das Männer-Heft dann noch einmal eigenständig.

Burda macht weiter mit dem Test-Feuerwerk, neuestes Projekt: "Instyle Men". Der Männer-Ableger des Fashionmagazins "Instyle" erscheint erstmals am 18. September - zu Beginn noch in einem Paket mit der regulären "Instyle"-Ausgabe. Das Männerheft gibt's aber nicht als Gratis-Beilage: Das Bundle wird 4,50 Euro kosten, regulärer Heftpreis der "Instyle" ist 3,20 Euro.

Im November erscheint das Männer-Heft dann noch einmal eigenständig als "Stand Alone". Der Copypreis für das Einzelheft ist noch unklar. Insgesamt druckt Burda 200.000 Exemplare von "Instyle Men". Zur Zielgruppe sagt Chefredakteurin Annette Weber: "'Instyle Men' ist für den ganz normalen Mann, der samstags Fußball schaut, mit Holzkohle grillt und der sich darüber hinaus für Mode interessiert." Der bekommt auf 140 Seiten Tipps zu Mode, Beauty und Lifestyle.

Burda dürfte bei der Entwicklung des Hefts auf die Konkurrenten von Gruner + Jahr geschielt haben: Der Hamburger Verlag bringt seit Herbst 2009 die "Gala Men" heraus. Die erschien ebenfalls zunächst als Beilage der "Gala" (allerdings kostenfrei), startete dann als einmalige Testausgabe und erscheint in diesem Jahr zwei Mal (kress.de vom 7. Januar 2010) - übrigens zu einem Preis von 5 Euro. Inhaltlich ist "Gala Men" mit Reportagen und Bilderstrecken allerdings anders ausgerichtet als Burdas Männer-Heft mit Mode-Schwerpunkt.

Zur Erinnerung: Burda hat in diesem Jahr bereits zahlreiche neue Hefte ins Rennen geschickt, darunter "Eazy" und "Alley Cat". "Freundin Donna" und "Mein schönes Land" haben bereits den Sprung in die Serienerscheinung gemacht, "Chatter" war von Beginn an auf eine wöchentliche Erscheinungsweise ausgelegt.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.