Abgang bei Ströer: Ober-Vertriebler Jörg Taubitz geht

20.07.2010
 

Abgang beim Außenwerber Ströer: Jörg Taubitz (Foto), 41, Direktor Vertriebssteuerung und Planning Ströer Media Deutschland, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, wie das Unternehmen mitteilt. Taubitz hat in den vergangenen fünf Jahren für Ströer Media die Vermarktungsmannschaft aufgebaut, in seine Zeit fallen die Integration der DSM Deutsche Städte Medien, die Ströer Ende 2003 gekauft hatte und der DERG Deutsche Eisenbahnreklame.

Abgang beim Außenwerber Ströer: Jörg Taubitz (Foto), 41, Direktor Vertriebssteuerung und Planning Ströer Media Deutschland, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, wie das Unternehmen mitteilt. Taubitz hat in den vergangenen fünf Jahren für Ströer Media die Vermarktungsmannschaft aufgebaut.

In seine Zeit fallen die Integration der DSM Deutsche Städte Medien, die Ströer Ende 2003 gekauft hatte (kress.de vom 22. Dezember 2003) und der DERG Deutsche Eisenbahnreklame (kress.de vom 23. September 2005). Taubitz startete seinerzeit beim Wettbewerber Wall AG, ab 2002 arbeitete er im Vertrieb von Vodafone, bevor er Anfang 2005 zu Ströer Sales kam.

"Ich danke Herrn Taubitz für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit der vergangenen Jahre", so Jan Hardorp, Geschäftsführer Ströer Media Deutschland in einer Mitteilung. Hardorp befindet sich derzeit selbst in der Übergabe an den neuen Ströer-Marketing-Chef und Ex-VW-Marketer Jochen Sengpiehl (kress.de vom 7. Juni 2010).

Die Mutter-Holding Ströer Out-of-Home Media ist seit wenigen Tagen an der Frankfurter Börse gelistet (kress.de vom 15. Juli 2010).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.