"Mittwöchliche Hilfestellung": "Zapp" stellt Diekmann-Mails ins Netz

29.07.2010
 

Den kuriose Mail-Verkehr zwischen "Bild"-Chef Kai Diekmann (Foto) und "Zapp"-Redaktionsleiterin Julia Stein kann man jetzt im Netz nachlesen. Der NDR hat Diekmanns "Mittwöchliche Hilfestellung zum Thema: 'Bild' ist schlimm" veröffentlicht. In der Mail vom 28. Juli regt Diekmann z.B. dieses Thema an: "'Bild' zeigt Tote: Wie Springers Schmierenblatt die Würde der Loveparade-Opfer mit Füßen tritt" - versehen mit der bissigen Anmerkung: "Unsere Fotos unterscheiden sich zwar überhaupt nicht von dem Material, das etwa 'Focus TV' oder viele andere Kollegen verwenden, aber das können Sie ja getrost unerwähnt lassen."

Den kuriose Mail-Verkehr zwischen "Bild"-Chef Kai Diekmann und "Zapp"-Redaktionsleiterin Julia Stein kann man jetzt im Netz nachlesen. Der NDR hat Diekmanns "Mittwöchliche Hilfestellung zum Thema: 'Bild' ist schlimm" veröffentlicht.

In der Mail vom 28. Juli regt Diekmann z.B. dieses Thema an: "'Bild' zeigt Tote: Wie Springers Schmierenblatt die Würde der Loveparade-Opfer mit Füßen tritt" - versehen mit der bissigen Anmerkung: "Unsere Fotos unterscheiden sich zwar überhaupt nicht von dem Material, das etwa 'Focus TV' oder viele andere Kollegen verwenden, aber das können Sie ja getrost unerwähnt lassen."

Mit dem öffentlichkeitswirksamen Mail-Dialog hat es Diekmann mal wieder geschafft, sich und sein Boulevard ziemlich amüsant in Szene zu setzen - und das, obwohl er ihn gar nicht selbst veröffentlicht hat.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.