Für Statistik-Junkies: Sat.1 belebt die "ran-Datenbank"

17.08.2010
 

Zum Anpfiff der neuen Bundesliga-Saison stellt Sat.1 die "ran-Datenbank" unter "ran.de" wieder online. In dem virtuellen Daten-Keller hortet der Sender Infos und Zahlen-Kolonnen zu den jeweiligen Partien und Vereinen. Wie alt sind die Spieler, wer steht auf welchem Tabellenplatz, wer hat die meisten Karten kassiert.

Zum Anpfiff der neuen Bundesliga-Saison stellt Sat.1 die "ran-Datenbank" unter "ran.de" wieder online. In dem virtuellen Daten-Keller hortet der Sender Infos und Zahlen-Kolonnen zu den jeweiligen Partien und Vereinen. Wie alt sind die Spieler, wer steht auf welchem Tabellenplatz, wer hat die meisten Karten kassiert.

Während aktueller Partien können Fans über die Datenbank einen Live-Ticker und Spielanalysen sowie Zusatzinfos zum Ballbesitz, Torchancen oder Fehlpässen abrufen. Zusätzlich gibt's Nachrichten und Videos, auch zu internationalen Vereinen; im Live-Ticker auch die Spiele der National-Elf und der UEFA Champions League und Europa League, für deren Übertragung Sat.1 noch bis 2012 die Free-TV-Rechte hält.

Echte Fans können die Datenbank zudem in ihre Vereinsfarben tauchen.

"ran"-Chef-Moderator ist Johannes B. Kerner, außerdem sind Oliver Welke und Andrea Kaiser dabei. Mit der kommenden Saison ab dem nächsten Freitag läuft zudem Matthias Killing auf. Den Experten gibt weiterhin Franz Beckenbauer für die UEFA-Partien. Die Kommentatoren sind Wolff-Christoph Fuss, Hansi Küpper, Erich Laaser und Holger Pfandt.

Sat.1 hatte sein kultiges Fußball-Format "ran" mit der vergangenen Bundesliga-Saison 2009/2010 reanimiert (kress.de vom 3. August 2008).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.