Verstärkung für die Redaktion: "Spox.com" lässt User in die Tasten hauen

25.08.2010
 

Das Sportportal "Spox.com" spannt die User ein: Künftig wird die "mySpox"-Community um die Seite "Blogs@Spox" erweitert. Dort werden die besten User-Beiträge gebündelt eingestellt. Für den Anfang rekrutierte die Redaktion um Chef Alexander Marx einige Spox-Blogger, die bereits durch gute Texte aufgefallen sind.

Das Sportportal "Spox.com" spannt die User ein: Künftig wird die "mySpox"-Community um die Seite "Blogs@Spox" erweitert. Dort werden die besten User-Beiträge gebündelt eingestellt. Für den Anfang rekrutierte die Redaktion um Chef Alexander Marx einige Spox-Blogger, die bereits durch gute Texte aufgefallen sind.

Community-Mitglieder können jederzeit in den Kreis der Spox-Blogger aufgenommen werden, wenn sie mit ihren Beiträgen überzeugen. Auch von Entlohnung ist die Rede: "Wir möchten Euch auch für Eure Arbeit entlohnen. Wer den Sport und SPOX so lebt wie wir, dem möchten wir für sein Engagement auch etwas zurückgeben", heißt es in einer Mitteilung der Redaktion an die User. Spezifischer wird's allerdings nicht.

Hintergrund: "Spox.com" wurde im September 2007 gelauncht. Die Community hat heute 60.000 Mitglieder, die laut Unternehmensangaben rund 8.000 Kommentare pro Tag absondern. Seit Ende April 2009 gehört die SPOX.com mehrheitlich der Cresces Gruppe (kress.de vom 22. April 2009).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.