Der kress-Quotencheck: "CSI" und "Dr. House" räumen ab, "X Factor" verliert

15.09.2010
 

Mit frischer Ware erobert sich RTL den Dienstagabend zurück: Die neuen Folgen von "CSI: Miami" lockten bei der Zielgruppe 14 bis 49 Jahre 3,13 Mio Zuschauer (24,8%). Knapp dahinter schafften die neuen Episoden von "Dr. House" 3,1 Mio (22,9%) und die frische "Monk"-Staffel kam auf 21,8% Marktanteil. Nur ProSiebens "Two and a half Men" drängelten sich ganz frech auf die RTL-Party.

Mit frischer Ware erobert sich RTL den Dienstagabend zurück: Die neuen Folgen von "CSI: Miami" lockten bei der Zielgruppe 14 bis 49 Jahre 3,13 Mio Zuschauer (24,8%). Knapp dahinter schafften die neuen Episoden von "Dr. House" 3,1 Mio (22,9%) und die frische "Monk"-Staffel kam auf 21,8% Marktanteil. Nur ProSiebens "Two and a half Men" drängelten sich ganz frech auf die RTL-Party.

Charlie Sheen and Family kamen auf bis zu 2,51 Mio Zuschauer und einen Marktanteil von 18,8%. Auch die "Simpsons" zuvor pendelten zwischen 15 und 16% Marktanteil. Die neue "Switch Reloaded"-Staffel lockte mit der Auftaktfolge 1,58 Mio Zuschauer (14,8%).

Sat.1 setzte nach den guten Werten der Vorwochen wieder auf deutsche Ware und Schnuckelchen Jeanette Biedermann, die sich in "Callgirl Undercover" als falsche Hure verdingte. 1,62 Mio Junge waren dabei - macht einen Marktanteil von 12,4%.

Das Vox-Casting "X Factor" blieb auch ohne Kicker-Konkurrenz wie in der Vorwoche hinter den anfänglichen Traumwerten (bis zu 17%) zurück. In der mittlerweile verlängerten Fassung bis kurz vor 23 Uhr kam die Show auf 11,1%, für den Sender immer noch ein starker Wert. Im Anschluss lief die Porträtfolge der neuen Kuppel-Soap "Auswanderer sucht Frau" mit 7,4% ordentlich. Ab der kommenden Woche geht die neue Daniela-Katzenberger-Parade auf Sendung. Lichtblick bei RTL II: Die "Kochprofis" dampften zu später Stunde (23:30 Uhr) auf und holten 8% Marktanteil, zuvor hatte Verona Pooth mit "Engel im Einsatz" nur 4,3% der jungen Zielgruppe verführen können.

Die neue ARD-Serie "Weissensee" um eine Ost-West-Liebe Anfang der 80er-Jahre lieferte mit 5,68 Mio Zuschauer ab 3 Jahren einen guten Einstand. Acht Episoden sind insgesamt geplant. Zuvor hatte "Mord mit Aussicht" der ARD auf dem Sendeplatz bereits viel Freude bereitet. Im Anschluss holte sich "In aller Freundschaft" mit knapp 6 Mio Gesamtzuschauern den Tagessieg ab. Das ZDF hatte zur Primetime die Alien-Doku "Die Außerirdischen - Mythos und Wahrheit" programmiert, 3,17 Mio Zuschauer ab 3 Jahren interessierten sich dafür.

Die Tagesmarktanteile (14 bis 49): RTL erreicht starke 20,8%, ProSieben folgt mit 12,2%, Sat.1 hat 11,6%. Stärkster kleiner Sender ist Vox mit 8,5%.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.