Schon am Freitag bleibt die Küche kalt: Sat.1 verbannt Möchtegern-Meisterköche in den Vorabend

15.09.2010
 

Da haben sie den Salat: Die Möchtegern-Meisterköche von Sat.1 dürfen nicht mehr zur besten Sendezeit an den Herd. Statt freitags, 20.15 Uhr, laufen die restlichen fünf Folgen von "Deutschlands Meisterkoch" jeweils samstags um 18.30 Uhr. Die Quoten der Kochshow erreichten bisher nur Sparflammen-Niveau.

Da haben sie den Salat: Die Möchtegern-Meisterköche von Sat.1 dürfen nicht mehr zur besten Sendezeit an den Herd. Statt freitags, 20.15 Uhr, laufen die restlichen fünf Folgen von "Deutschlands Meisterkoch" jeweils samstags um 18.30 Uhr.

Die Quoten der Kochshow erreichten bisher nur Sparflammen-Niveau. Im Schnitt lag der Marktanteil beim jungen Publikum mit 7,4% deutlich unter den Sendernormalwerten; Sat.1 hat bisher drei Folgen ausgestrahlt.

Schon an diesem Freitagabend bleibt bei Sat.1 die Küche kalt. Stattdessen lädt der Sender zum großen Familienkino ein, mit Spielfilmen wie "Born to be wild" (17.9.), "Klick" (24.9.) und "Der goldene Kompass" (15.10.). Im Anschluss an die Streifen laufen "Das R-Team" (22.15 Uhr) und "Wir müssen reden!" (22.45 Uhr). Die Impro-Sitcom mit Stratmann und Frier lief zuletzt um 22.15 Uhr, mit enttäuschendem Zuschauerzuspruch.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.