Die Bilanz der dmexco: "Wachstumsbeschleuniger" Digitalisierung

 

Die Organisatoren der dmexco, Frank Schneider und Christian Muche, ziehen ein positives Fazit des Digital-Events. Messe und Kongress lockten in der vergangenen Woche insgesamt 15.800 Fachbesucher in die Hallen der Koelnmesse. Wie der Gesamtmarkt sei auch die Veranstaltung gewachsen: "Die Digitalisierung etabliert sich zunehmend als Wachstumsbeschleuniger der Wirtschaft", sagen Muche und Schneider.

Die Organisatoren der dmexco, Frank Schneider und Christian Muche, ziehen ein positives Fazit des Digital-Events. Messe und Kongress lockten in der vergangenen Woche insgesamt 15.800 Fachbesucher in die Hallen der Koelnmesse. Wie der Gesamtmarkt sei auch die Veranstaltung gewachsen: "Die Digitalisierung etabliert sich zunehmend als Wachstumsbeschleuniger der Wirtschaft", sagen Muche und Schneider.

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) hatte zum Branchenevent sehr optimistische Zahlen veröffentlicht: Um brutto 19% sollen die Umsätze mit Onlinewerbung in diesem Jahr steigen. Auch netto soll ein zweistelliges Plus unterm Strich stehen. Der Online-Marktanteil der auf 5 Mrd Euro geschätzten Werbeumsätze soll Ende 2010 bei 18,8% liegen.

Dmexco-Mitorganisator Muche urteilt entsprechend, die "sehr durchgängige und einheitlich positive Einschätzung der kommenden Marktentwicklung" habe ihn beeindruckt. Schneider ergänzt, er sei positiv überrascht gewesen, dass sich die Branche "nach der Weltwirtschaftskrise und einem schwierigen Jahr 2009 so weiterentwickelt" habe. Der digitale Einfluss auf alle Mediengattungen werde "dramatisch schnell vollzogen", sagt Christian Muche.

Social Media sei auch mithilfe eines Vortrags von Facebook-Europa-Vizechefin Joanna Shields ein Top-Thema der dmexco gewesen. Doch ob klassische Display-Werbung, Performance, Targeting, Kreativität in der Online-Werbung - die Veranstalter wähnen die dmexco in allen Disziplinen ganz oben und positionieren sich als "Nummer 1 im Markt". Auch wegen des "klaren internationalen Charakters", wie Muche betont. 15% der Besucher seien aus dem Ausland angereist.

Verbesserungsbedarf sehen die Organisatoren am nicht durchgängig verfügbaren W-LAN und an fehlenden Sitzplätzen wegen "immensen Zuspruchs" bei der Konferenz. Aber auch das ist ja so etwas wie ein Lob. Die nächste dmexco findet am 21. und 22. September wieder in den Kölner Messehallen statt.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.