Britischer Media- und Marketing-Dienstleister: Kabke heuert bei Ebiquity an

20.09.2010
 

Ex-RTL- und UIM-Manager Thomas Kabke (Foto) heuert beim Media- und Marketing-Analytiker Ebiquity an. Er amtiert hierzulande künftig als Geschäftsführer Vermarktung, die Stelle wurde neu geschaffen. Noch Anfang des Jahres war er beim Digital-Vermarkter United Internet Media zum Director Crossmedia Cooperation aufgestiegen.

Ex-RTL- und UIM-Manager Thomas Kabke (Foto) heuert beim Media- und Marketing-Analytiker Ebiquity an. Er amtiert hierzulande künftig als Geschäftsführer Vermarktung, die Stelle wurde neu geschaffen. Noch Anfang des Jahres war er beim Digital-Vermarkter United Internet Media zum Director Crossmedia Cooperation aufgestiegen (kress.de vom 8. März 2010).

Kabke arbeitete seit 2008 bei UIM. Zuvor war er als Vorsitzender der Geschäftsführung beim RTL-Internet-Vermarkter IP Interactive und als Geschäftsführer für die RTL-Radiovermarktung.

Unter dem Dach der britischen Ebiquity lagern die Firmen Xtreme, Billets und Thomson Media Control (TMC). Xtreme und TMC hat das Unternehmen erst vor wenigen Monaten übernommen, beide Töchter sind Medien- und Werbebeobachter. Für den deutschen Markt ist insbesondere TMC relevant. Billetts bietet Werbungtreibenden vor allem Analyse, Beratung und Kostenmanagement in Sachen Media-Investment.

Neben Kabke sitzen Dietmar Kruse, Hellmut Fischer und Mathias Giloth in der deutschen Geschäftsführung.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.