SevenOne Intermedia findet Wardenga-Nachfolger: Markus Büchtmann ist Spiele-Chef

04.10.2010
 

Markus Büchtmann (Foto, 42) ist ab sofort Head of Games bei der ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne Intermedia. Er folgt auf Marc Wardenga, der sich in der Branche selbstständig gemacht hat. Büchtmanns Jobs ist es, neue Spieleprojekte anzugehen und auf den diversen Plattformen (PC und Konsolen) sowie via Web zu vermarkten. Besonderes Augenmerk will er auf die boomende Sparte Online-Games legen.

Markus Büchtmann (Foto, 42), ist ab sofort Head of Games bei der ProSiebenSat.1-Tochter SevenOne Intermedia. Er folgt auf Marc Wardenga, der sich in der Branche selbstständig gemacht hat. Büchtmanns Job ist es, neue Spieleprojekte anzugehen und auf den diversen Plattformen (PC und Konsolen) sowie via Web zu vermarkten. Besonderes Augenmerk will er auf die boomende Sparte Online-Games legen.

Vorgänger Wardenga war seit Februar 2008 Games-Chef bei SevenOne Intermedia, zudem ist er Vorsitzender der BVDW-Fachgruppe Connected Games. Kürzlich gründete das Online-Games-Start-Up Playgenic, das Spiele zwischen Social Games und komplexeren Browser-Spielen entwickeln will.

Büchtmann arbeitet seit 1998 bei ProSiebenSat.1, zunächst als Online-Producer bei "prosieben.de", zuletzt als Head of Online-Games und Product Management bei SevenOne Intermedia. Er berichtet an SevenOne-Intermedia-Chef Arnd Benninghoff.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.