Nachfolger für Rudolf bei Publicis: Frankfurt-CCO Ganser geht ins Münchner Büro

14.10.2010
 

Stephan Ganser (Foto), 45, bislang CCO bei Publicis Frankfurt, wechselt zum Anfang kommenden Jahres als Kreativchef ins Münchner Büro. Vor Ort verantwortet er außerdem das kreative Produkt von Publicis Modem, Digital-Tochter von Publicis. Ganser folgt damit auf Roland Rudolf, der im kommenden Jahr zur Samsung-Agentur Cheil wechselt.

Stephan Ganser (Foto), 45, bislang CCO bei Publicis Frankfurt, wechselt zum Anfang kommenden Jahres als Kreativchef ins Münchner Büro. Vor Ort verantwortet er außerdem das kreative Produkt von Publicis Modem, Digital-Tochter von Publicis. Ganser folgt damit auf Roland Rudolf, der im kommenden Jahr zur Samsung-Agentur Cheil wechselt (kress.de vom 7. Oktober 2010).

In Frankfurt übernimmt Volker Schrader die Nachfolge von Ganser, der seit Anfang 2010 als Associate CCO die Kreation mitverantwortet.

"Ich gehe diesen Schritt, um nicht nur den Münchner Standort mit seinen spannenden Kunden zukünftig kreativ zu verantworten, sondern die Verbindung zwischen Klassik und Online bei Publicis zu verstärken", sagt Ganser.

Ganser arbeitete als Texter bei Syntax sowie Herrwerth&Partner. Weitere Stationen waren Connex/BBDO Berlin und Springer&Jacoby, Hamburg. 2000 wechselte Ganser zu Scholz & Friends Berlin, 2003 als Chef-Kreativer Text zu Jung von Matt/Spree. Seit 2005 arbeitet Ganser bei Publicis, Ende 2007 wurde er Chief Creative Officer und Mitglied der Geschäftsführung.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.