Christian Ulmen über Web-Serien: "Es muss immer speziell sein"

 

Am 2. November zeigt das Video-Portal "3min.de" die erste Folge der neuen Web-Serie von Christian Ulmen. In "Die Snobs - Sie können auch ohne Dich" spielt Ulmen einen Choleriker auf einem Golfplatz. "Wenn du im Internet etwas zeigst, muss es immer speziell sein", sagt Ulmen im kress-Interview.

Am 2. November zeigt das Video-Portal "3min.de" die erste Folge der neuen Web-Serie von Christian Ulmen. In "Die Snobs - Sie können auch ohne Dich" spielt Ulmen einen Choleriker auf einem Golfplatz. "Wenn du im Internet etwas zeigst, muss es immer speziell sein", sagt Ulmen im kress-Interview.

Ulmen ist Chef der Produktionsfirmen Ulmen Television und Ulmen Film. Als Plattform für seine Web-Formate, die unter der Marke "Ulmen.tv" laufen, nutzt er seit Mai das Telekom-Portal 3min. An der Arbeit für Web-Formate schätze er vor allem die "maximale Freiheit", sagt der Schauspieler (u.a. "Herr Lehmann") und Produzent.

Das Web ist in dem Erlösmodell, das Ulmen für seine Produktionen entwickelt hat, aber nur eine Säule. So wird "Die Snobs" in umgeschnittener Form ab dem 11. November auch auf ZDFneo zu sehen sein. Als dritte Säule kalkuliert Ulmen mit DVD-Verkäufen. Denn reine Web-Serien, das mussten auch schon große Produktionsfirmen wie die UFA oder MME erfahren, lassen sich bisher nicht refinanzieren.

Ulmen sagt über sich und seine Firma, sie leisten "eine Form von Pionierarbeit". Sopas halte er aber beispielsweise nicht für einen geeigneten Inhalt für das Internet: "Die Leute schauen sich ja auf YouTube solche Sachen an wie Clips von Affen, die sich in den Mund pinkeln." Eine Soap sehe man jeden Abend im Fernsehen. "Warum soll ich mir die im Netz anschauen?"

Auf 3min wird neben den Snobs ab Dezember auch die Serie "Uwe - In 20 Schritten zum richtigen Mann" (Arbeitstitel) zu sehen sein. Anti-Held der Serie ist Ulmens Charakter Uwe Wöllner, den er erstmals in der Serie "Mein neuer Freund" zum Leben erweckte. Im kommenden Jahr dreht Ulmens Firma mit Warner Bros. einen Kinofilm mit "Uwe" in der Hauptrolle.

Das komplette Interview mit Ulmen lesen kress-Abonnenten in der aktuellen Ausgabe 22/2010. Hier geht´s zur Abo-Bestellung.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
| ###
Inhalt konnte nicht geladen werden.