Seitenwechsel: dpa schnappt sich dapd-Cheffotograf Kappeler

29.10.2010
 

Michael Kappeler (Foto), 40, wechselt zum 1. Januar 2011 als neuer Cheffotograf Basis und Koordinator der Cheffotografen zur dpa. Er kommt vom Konkurrenten dapd, wo er ebenfalls als Cheffotograf und stellvertretender Leiter der Bilderdienste tätig ist.

Michael Kappeler (Foto), 40, wechselt zum 1. Januar 2011 als neuer Cheffotograf Basis und Koordinator der Cheffotografen zur dpa. Er kommt vom Konkurrenten dapd, wo er ebenfalls als Cheffotograf und stellvertretender Leiter der Bilderdienste tätig ist.

Kappeler ist seit 2000 beim dapd-Vorläufer ddp, davor arbeitete er als freier Fotograf bei Reuters. Seine Ausbildung zum Fotograf machte er 1992 bei der "Allgäuer Zeitung".

Der Wechsel ist eine neue Runde im Abwerbe-Spiel zwischen dpa und dapd. Zuvor waren bereits die ehemaligen AP-Vize-Chefredakteure Froben Homburger und Peter Zschunke zur dpa gewechselt, sowie AP-Wirtschaftschefin Antje Homburger. Der jetzige dapd-Chef Cord Dreyer kam wiederum von dpa-AFX.

Bei dapd soll die Position des Cheffotografen nicht neu besetzt werden.

Ihre Kommentare
Kopf

Martin Fellmann

29.10.2010
!

Das ist ja wie beim Fussball! :D


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.