JvM/Fleet segelt wieder: Jung von Matt wirbt S&F-Brinkert ab

15.11.2010
 

Raphael Brinkert (Foto), 33, dessen Ausstieg bei Scholz & Friends erst vorige Woche publik wurde, darf sich zum 1. Februar Geschäftsführer Beratung bei Jung von Matt nennen. Brinkert steigt bei Jung von Matt/pulse ein, das ab sofort unter dem Namen Jung von Matt/Fleet firmiert, den die Agentur vor drei Jahren beerdigt hatte.

Raphael Brinkert (Foto), 33, dessen Ausstieg bei Scholz & Friends erst vorige Woche publik wurde, darf sich zum 1. Februar Geschäftsführer Beratung bei Jung von Matt nennen. Brinkert steigt bei Jung von Matt/pulse ein, das ab sofort unter dem Namen Jung von Matt/Fleet firmiert, den die Agentur vor drei Jahren beerdigt hatte.

In der Fleet-Geschäftsführung sitzen bereits die beiden Kreativchefs Dörte Spengler-Ahrens und Jan Rexhausen, die den Agenturableger Anfang dieses Jahres als kreative Eingreiftruppe gestartet hatten (kress.de vom 18. Februar 2010). Zu den Kunden zählen neben Startkunde Sixt auch Almdudler, Daimler Benz Motorsport, DMAX, Panasonic, Pfanni, der Spiegel Verlag und Zalando.

Jung von Matt/Fleet ging Ende 2007 unter, als die damaligen Geschäftsführer Bernhard Lukas, Arno Lindemann und Bent Rosinksi Jung von Matt verließen, um sich selbstständig zu machen (kress.de vom 16. November 2007).

Brinkert kommt von S&F NRW, einem Standort, den er ab Anfang 2009 für Scholz & Friends als Chefberater mit aufgebaut hatte. Insgesamt war Brinkert rund 10 Jahre bei S&F (kress.de vom 12. November 2010).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.