Kommunen-tauglich: Rainer Langhans soll ins "Dschungelcamp" einziehen

16.11.2010
 

Alt-Hippie Rainer Langhans, 70, soll Kandidat beim RTL-Duschungelcamp werden. Dies berichtet "Bild". Der Mitbegründer der legendären Kommune 1 und Ex von Uschi Obermaier freut sich offenbar schon auf die Sendung: "Die Urform der Kommune. Man hockt sich Tag und Nacht auf der Pelle und geht sich auf die Nerven. Das war bei 68ern auch so."

Alt-Hippie Rainer Langhans, 70, soll Kandidat beim RTL-Duschungelcamp werden. Dies berichtet "Bild". Der Mitbegründer der legendären Kommune 1 und Ex von Uschi Obermaier freut sich offenbar schon auf die Sendung: "Die Urform der Kommune. Man hockt sich Tag und Nacht auf der Pelle und geht sich auf die Nerven. Das war bei 68ern auch so."

Ein wenig eingeschränkt wäre Langhans bei den Ekel-Prüfungen im australischen Busch aber schon: Er esse keine Tiere, also auch keine Kakerlaken und Känguruh-Hoden, verrät "Bild". Stattdessen wolle Langhans "viel meditieren, fasten und reden" - "der Intellekt der anderen Kandidaten spiele keine Rolle".

Auch die weiblichen Kandidaten können aufatmen: "Ich suche keine neue Uschi Obermaier", sagt Langhans. "Sex betrachte ich eher als geistige Übung...".

"Bild" hatte schon Schlagersänger Michael Wendler als Kandidat ins Spiel gebracht. Der soll jedoch inzwischen abgesagt haben. Bei den Buchmachern steht Daniela Katzenberger hoch im Kurs. Die Vox-Blondine ziert sich allerdings noch.

Im Januar startet bei dem Kölner Sender die fünfte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Bis dahin will RTL keine Namen kommentieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.