Nach kurzem Gastspiel beim "Südkurier": Uzulis wird Auslandschef von dapd

16.11.2010
 

André Uzulis, 45, fängt am 1. Dezember als Auslandschef bei der Nachrichtenagentur dapd an, zugleich ist er Mitglied der Chefredaktion. Uzulis war zuletzt Chefredakteur des "Südkurier" -

André Uzulis, 45, fängt am 1. Dezember als Auslandschef bei der Nachrichtenagentur dapd an, zugleich ist er Mitglied der Chefredaktion. Uzulis war zuletzt Chefredakteur des "Südkurier" - er schied bei der Zeitung nach nur fünf Monaten aus.

Davor hat Uzulis acht Jahre lang als Chefredakteur beim in Neubrandenburg erscheinenden "Nordkurier" gearbeitet und war vier Jahre stellvertretender Chefredakteur der "Nordsee-Zeitung" in Bremerhaven.

dapd-Chefredakteur und -Geschäftsführer Cord Dreyer freut sich auf seinen Neuzugang: Als erfahrener und gut vernetzter Zeitungsmacher bringe André Uzulis sein ganzes Wissen über die Bedürfnisse eines wichtigen Teils der deutschen Medienhäuser in die dapd ein. 

Die dapd stützt sich in der Auslandsberichterstattung auf das internationale Netzwerk der AP mit rund 3.000 Korrespondenten sowie auf eigene Auslandsredakteure beispielweise in Brüssel. dapd werde seine Auslandskompetenz ausbauen und künftig noch mehr Hintergründe und Lesegeschichten aus aller Welt bieten, verspricht Dreyer.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.