Koop unter Coupon-Anbietern: Allmaxx-Vertrieb schafft für cooledeals

01.12.2010
 

Das Münchner Couponing-Portal cooledeals arbeitet mit der Rabatt-Community Allmaxx zusammen. Die allmaxx-Mutter merconic hat rund 180 Vertriebsmitarbeiter, die ab sofort auch Geschäft für cooledeals ranschaffen. Unter "allmaxx.de" sind künftig zudem cooledeals über eine eigene Unterseite zu finden.

Das Münchner Couponing-Portal cooledeals arbeitet mit der Rabatt-Community Allmaxx zusammen. Die allmaxx-Mutter merconic hat rund 180 Vertriebsmitarbeiter, die ab sofort auch Geschäft für cooledeals ranschaffen. Unter "allmaxx.de" sind künftig zudem cooledeals über eine eigene Unterseite zu finden.

Für Anfang Dezember hat sich cooledeals einen Relaunch vorgenommen. Zudem sollen neben den täglichen Deals in Zukunft auch Coupon-Angebote ohne zeitliche Befristung den Weg auf die Plattform finden.

Derzeit ist cooledeals in 15 deutschen Städten präsent. Das Geschäft gilt als sehr vertriebsintensiv, die Anbieter konkurrieren stark um attraktive Kooperationspartner - insofern mag sich cooledeals über die Verstärkung Vorteile erhoffen.

"Der Group Buying-Markt in Deutschland ist noch voller Dynamik und die Pfründe noch lange nicht verteilt", so cooledeals-Chefs Thomas Bernik weiter. Platzhirsche sind neben zwei Verlagsangeboten die Berliner Unternehmen DailyDeal und Groupon. Das US-Unternehmen Groupon hat das Konzept erfunden und befindet sich derzeit im Visier von Google. Nachdem anfänglich ein Verkaufspreis von etwa 2,5 Mrd Dollar kolportiert wurde (kress.de vom 29. November 2010), soll Google derzeit angeblich bis zu 6 Mrd Dollar für die Übernahme locker machen wollen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.