Schumacher und Schönbohm in der Loge: Stuckrad-Barre talkt ab Januar wöchentlich

14.12.2010
 

Am Donnerstag, 16. Dezember 2010, lädt Autor Benjamin von Stuckrad-Barre bei ZDFneo erstmals zu seinem Talk "Stuckrad Late Night". Ab 6. Januar will er wöchentlich ran, jeweils 45 Minuten. In Waldorf & Statler-Manier sitzen in einer Loge Publizist Hajo Schumacher und der ehemalige brandenburgische Innenminister Jörg Schönbohm.

Am Donnerstag, 16. Dezember 2010, lädt Autor Benjamin von Stuckrad-Barre bei ZDFneo erstmals zu seinem Talk "Stuckrad Late Night". Ab 6. Januar will er wöchentlich ran, jeweils 45 Minuten. In Waldorf & Statler-Manier sitzen in einer Loge Publizist Hajo Schumacher und der ehemalige brandenburgische Innenminister Jörg Schönbohm.

Beide treten als "Der Linke" und "Der General" (Schönbohm ist Generalleutnant a.D.) auf und sollen das Talkgeschehen mit Fakten und Weitsicht kommentieren - freilich von unterschiedlichen Standpunkten aus. Ursprünglich sollte an Schönbohms Stelle Ex-"Bild"-Chef Hans Hermann Tiedje sitzen. Mitmischen wird auch Uwe Wöllner, Produzent Christian Ulmens Alter Ego, das er seit dem Ende von "Mein neuer Freund" im Web auslebt und jüngst in einer rbb-Talksendung aus dem Köcher holt (kress.de vom 22. September 2010).

Produziert wird die Sendung in im Ballhaus Nixdorf in Berlin-Neuköln. Seine Gäste für den "freundlichen Schlagabtausch" rekrutiert Stuckrad-Barre vom gesellschaftlichen und politischen Parkett. Premieren-Gast ist Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin, der bereits in der Pilotsendung für Heiterkeit sorgte.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.