Stanglmayr zieht nach Italien: Kessemeier wird HSE-24-Programmchef

16.12.2010
 

Ansgar Kessemeier (Foto), 36, wird zu Beginn des neuen Jahres Programmchef beim Homeshoppingsender HSE 24. Auf dem Posten soll er vor allem neue Events und Formate einführen.

Ansgar Kessemeier (Foto), 36, wird zu Beginn des neuen Jahres Programmchef beim Homeshoppingsender HSE 24. Auf dem Posten soll er vor allem neue Events und Formate einführen.

Kessemeier war zuvor als Moderator und Moderations-Trainer im Einsatz. Er bringt zudem Erfahrungen in der Analyse von Verkaufsprozessen mit.

Seine Vorgängerin Angelika Stanglmayr wird nach Italien abberufen. Dort soll sie die Expansion vorantreiben. Sie war fünf Jahre Programmchefin. Der Italien-Ableger ist für Mitte 2011 geplant. Innerhalb von zwei Jahren will HSE 24 dort profitabel arbeiten, sagt HSE 24-Chef Richard Reitzner kürzlich im "Handelsblatt"-Interview.

In Italien herrsche kaum Wettbewerb - das verspreche Potenzial, so Reitzner. Konkurrent QVC hat zum 1. Oktober bereits einen Ableger in Italien gestartet und 64 Mio Euro investiert.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.