Amerikanische Version kommt: SevenOne International verkauft "Danni Lowinski" an CBS

18.01.2011
 

Erstmals wird eine deutsche Fernsehserie für den amerikanischen TV-Markt umgesetzt: SevenOne International hat die Produktionsrechte der Sat.1-Serie "Danni Lowinski" (Foto) an die US-amerikanischen CBS Television Studios verkauft.

Erstmals wird eine deutsche Fernsehserie für den amerikanischen TV-Markt umgesetzt: SevenOne International hat die Produktionsrechte der Sat.1-Serie "Danni Lowinski" (Foto) an die US-amerikanischen CBS Television Studios verkauft.

CBS produziere im Moment einen Piloten für das US-Remake, heißt es bei SevenOne International, dem weltweiten Programmvertrieb der ProSiebenSat.1-Tochter Red Arrow Entertainment Group.

Die Hauptrolle in dem Piloten hat Amanda Walsh ("Sons & Daughters") übernommen, Regie führt Richard Shepard, der 2007 für "Ugly Betty" einen Emmy als bester Regisseur in der Kategorie "Comedy Series" erhielt. Carla Gallo, bekannt aus US-Serien wie "Californication" oder "Bones", schlüpft in die Rolle von Dannis bester Freundin. George Dzundza ("Grey's Anatomy") spielt Danni Lowinskis Vater. 

Die US-amerikanische Adaption von "Danni Lowinski" soll auf The CW Television Network laufen, ein 2006 gegründetes Joint Venture von Warner Bros. Entertainment und CBS Corporation. Hier sind Formate wie "America's Next Top Model","Gossip Girl" oder "90210" zuhause.

Jens Richter, Geschäftsführer SevenOne International: "'Danni Lowinski' hat sich innerhalb kürzester Zeit zum Publikums- und Presseliebling in Deutschland gemausert. Die sympathische  Anwältin und ihre ganz besondere Art, sich der Probleme kleiner Leute anzunehmen, habe auch die TV-Macher der CBS Television Studio begeistert.

Seit Oktober 2010 laufen die Dreharbeiten für die zweite "Danni Lowinski"-Staffel. Die neuen Folgen sind im Frühjahr 2011 bei Sat.1 zu sehen.

Ihre Kommentare
Kopf

Tonye Spiff

18.01.2011
!

Äh, war nicht Ugly Betty/Verliebt in Berling schon vor Jahren erfolgreich von Seven One International bzw. der ProsiebenSat 1 Gruppe für eine US-Umsetzung lizenziert worden?
Egal, als Meldung macht es sich ja immer besser irgendwas das erste Mal getan zu haben...


EM

18.01.2011
!

Und wäre CW nicht das absolute Abstellgleis, das es nunmal ist, würde ich mich für die Kollegen noch mehr freuen!


Marc Bartl

Marc Bartl

Johann Oberauer GmbH
Chefredakteur kress.de

18.01.2011
!

@TS: Nein. "Ugly Betty" in den USA und "Verliebt in Berlin" in Deutschland basierten beide auf der kolumbianischen Telenovela "Yo soy Betty, la fea". Gruß!


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.