Abgang bei Bauers Pabel Moewig Verlag: Gabriele Mühlen wechselt zu Burdas Food.Net

21.01.2011
 

Bauer-Chefredakteurin Gabriele Mühlen (Foto), 39, wechselt überraschend zu Burdas Food.Net. Vor Ort in Offenburg soll sie ab dem 1. Juli den Content-Pool "Food" leiten, der sechs wöchentlichen Frauenzeitschriften bei Burda Bild und Text zum Thema Essen serviert. Zudem wird Mühlen eine Datenbank für Inhalte der Food-Sparte aufbauen.

Bauer-Chefredakteurin Gabriele Mühlen (Foto), 39, wechselt überraschend zu Burdas Food.Net. Vor Ort in Offenburg soll sie ab dem 1. Juli den Content-Pool "Food" leiten, der sechs wöchentlichen Frauenzeitschriften bei Burda Bild und Text zum Thema Essen serviert. Zudem wird Mühlen eine Datenbank für Inhalte der Food-Sparte aufbauen.

Bei Burda nimmt Mühlen der bisherigen Leiterin Eva Biegert, 60, Arbeit ab. Biegert wird sich auf die Titel "Meine Landküche" und "Lisa Kochen & Backen Cookazine" konzentrieren. Beide erscheinen inzwischen zweimonatlich.

Ihr Wechsel kommt unerwartet, da Bauer ihr neue Kompetenzen zugestehen wollte. Mühlen betreut bei der Bauer-Tochter Pabel Moewig Verlag (VPM) in Rastatt die Titel "Mini" samt Sonderheften wie "Mini Backen" und "Mini Feiern und genießen", kürzlich kam die Leitungen der Redaktion "Reise Compact" und des Rätselpool dazu.

Auch den Chefposten des "Mach mal Pause", dessen Redaktion Bauer von Hamburg nach Rastatt verfrachtet, sollte Mühlen bekommen (kress.de vom 7. Januar 2011). Den Job hat bislang Viola Waldmüller, die in Hamburg auch "Laura" macht.

Nachfolgeregelungen muss Bauer für weitere Frauenzeitschriften finden: Der Verlag fahndet nach einem neuen Redaktionsoberhaupt für "Bravo Girl", deren Chefin Ann Thorer zur "Maxi" (ebenfalls Bauer) geht (kress.de vom 22. November 2010). Außerdem braucht Bauer einen Nachfolger für "Tina"- und "Bella"-Chefin Sabine Fäth. Sie wechselt zum Jalag (kress.de vom 10. Dezember 2010).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.