Kerners ehemalige Chefin: Deuerling verlässt ProSiebenSat.1

24.01.2011
 

Tanja Deuerling, 41, (Foto) verlässt ProSiebenSat.1. Sie gehe auf eigenen Wunsch, wie es aus der Sendergruppe heißt. Wo es sie hinzieht, ist unklar. Deuerling stieg 2006 als junge Chefredakteurin beim Sender kabel eins ein, 2009 wechselte sie in gleicher Funktion zum Schwesterkanal Sat.1.

Tanja Deuerling, 41, (Foto) verlässt ProSiebenSat.1. Sie gehe auf eigenen Wunsch, wie es aus der Sendergruppe heißt. Wo es sie hinzieht, ist unklar. Deuerling stieg 2006 als junge Chefredakteurin beim Sender kabel eins ein, 2009 wechselte sie in gleicher Funktion zum Schwesterkanal Sat.1.

Nach dem Umbau in der Sendergruppe wirkte Deuerling nun seit knapp einem Jahr unter dem sperrigen Titel Head of Free TV Organisational Development. In ihrem neuen Job sollte Deuerling etwa die Abläufe in den Programmsparten glätten und sich um neue TV-Talente bemühen - unwahrscheinlich, dass sie diesen Wechsel als Verbesserung zur Sat.1-Chefredaktion empfand.

Die Chefredakteurs-Positionen der einzelnen Sender hatte ProSiebenSat.1 allerdings damals allesamt gestrichen (kress.de vom 22. Januar 2010). Insider bescheinigten Deuerling bereits bei kabel eins, einen hervorragenden Job gemacht zu haben, bei Sat.1 schien die Aufgabe indes ungleich schwieriger zu bewältigen. U.a. mit "Kerner" versuchte sie damals, die Sparte Information auf dem Sender zu stärken - mit zunächst nur mäßigem Erfolg.

Ein Interview mit Tanja Deuerling als damals frisch gebackene Sat.1-Chefredakteurin gibt es hier.

Vor ihrem Einstieg bei ProSiebenSat.1 war Deuerling als Chefredakteurin beim TV-Produzenten Janus TV für die ProSieben-Formate "Avenzio - schöner leben", "We are Familiy" und "Die ProSieben-Reportage" verantwortlich.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.