Deutscher Medienpreis 2010: Media Control zeichnet Richard Branson aus

 

Richard Branson ist am Montagabend in Baden-Baden mit dem Deutschen Medienpreis 2010 ausgezeichnet worden. Der jährlich vom Media Control ausgelobte Preis ehrt den britischen Milliardär und Gründer der Virgin-Firmengruppe als global agierenden Unternehmer, der "wirtschaftliche Kreativität und Innovation zu einer Kraft des Guten für internationale Verständigung, menschliche Entwicklung und die Bewahrung der Umwelt" gemacht habe.

Richard Branson ist am Montagabend in Baden-Baden mit dem Deutschen Medienpreis 2010 ausgezeichnet worden. Der jährlich vom Media Control ausgelobte Preis ehrt den britischen Milliardär und Gründer der Virgin-Firmengruppe als global agierenden Unternehmer, der "wirtschaftliche Kreativität und Innovation zu einer Kraft des Guten für internationale Verständigung, menschliche Entwicklung und die Bewahrung der Umwelt" gemacht habe.

Sein authentisches Engagement für die Verbesserung der Lebenschancen von benachteiligten Menschen verbinde er auf einzigartige Weise mit dem Geist des ruhelosen Abenteurers, der ständig auf der Suche nach neuen Wegen und neuen Ressourcen ist - so die Begründung der Jury. Media-Control-Chef Karlheinz Kögel würdigte in seiner Rede den unbändigen Willen des Unternehmers Branson, Grenzen zu überwinden und Ziele zu erreichen, die vormals als unrealistisch angesehen wurden: So gelang es ihm etwa mit Virgin Records eine Plattenfirma aus dem Nichts aufzubauen und mit Virgin Atlantic Airways eine eigene Fluggesellschaft zu etablieren. Auch einen Radiosender hat Branson 1993 gegründet. Seit Kurzem bietet der Abenteurer mit dem Konzern Virgin Galactic Touristenflüge ins All an.

In Deutschland, das musste Branson in Baden-Baden zugeben, hat er außer mit seinem Plattenlabel nie Fuß gefasst - die hiesigen Unternehmen hätten mit guten Produkten zu vernünftigen Preisen keine Lücken für eine Expansion gelassen, begründete Branson den weißen Fleck auf der Karte seiner Gruppe, die mittlerweile rund 200 Firmen umfasst. Die Mitte der 90er Jahre in deutschen Städten eröffneten Virgin Megastores waren ein Flop und wurden bald wieder geschlossen. Branson schob es in Baden-Baden auf die ungünstigen deutschen Ladenöffnungszeiten.

Die Laudatio hielt Bundesaußenminister Guido Westerwelle. "Ich finde diese Entscheidung grandios, weil dieser Mann mit seinen Visionen Menschen ansteckt und zeigt, dass es sich lohnt, Herausforderungen anzunehmen", sagte Westerwelle.

Media Control ehrt seit 1992 herausragende Persönlichkeiten mit dem Deutschen Medienpreis. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u.a. Nelson Mandela, der Dalai Lama und Angela Merkel.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.