Anteil der Werbeeinblendungen hat sich verfünffacht: Facebooks steiler Wachstumspfad in Deutschland

25.01.2011
 

Das Werbegeschäft von Facebook nimmt Fahrt auf: In den Vereinigten Staaten würden schon 28% aller Online-Werbeeinblendungen auf Facebook gezeigt, so "faz.net" unter Berufung auf die Marktforscher von Comscore. Dies sei eine glatte Verdopplung in einem Jahr. Noch steiler soll der Wachstumspfad in Deutschland sein:

Das Werbegeschäft von Facebook nimmt Fahrt auf: In den Vereinigten Staaten würden schon 28% aller Online-Werbeeinblendungen auf Facebook gezeigt, so "faz.net" unter Berufung auf die Marktforscher von Comscore. Dies sei eine glatte Verdopplung in einem Jahr. Noch steiler soll der Wachstumspfad in Deutschland sein: Der Anteil der Werbeeinblendungen sei innerhalb der vergangenen zwölf Monate von 3 auf 16% gestiegen.

"Hält das Wachstum an, könnte sich Facebook in diesem Jahr an die Spitze des deutschen Display-Marktes katapultieren - auch in der Umsatzrangliste", schreibt "faz.net"-"Netzökonom" Holger Schmidt.

Die Werbetreibenden lockt vor allem die immer größer werdende Popularität von Facebook in Deutschland: "Facebook hat nun 16 Millionen aktive Nutzer. An guten Tagen sind Millionen Menschen auf der Seite", wird Scott Woods zitiert, der als Commercial Director Germany für die Vermarktung des Netzwerks in Deutschland verantwortlich ist. Damit sei die Facebook-Seite der Ort mit den meisten täglichen Besuchen im deutschen Internet.

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen schalten den Angaben zufolge auf Facebook Anzeigen. Abgerechnet wird im "Cost-per-Click"-Verfahren.

Weltweit hat Facebook 600 Mio Internetnutzer. Der Werbeumsatz betrug im vergangenen Jahr rund 2 Mrd Dollar, Verantwortliche ist Sheryl Sandberg, die das Google-Werbesystem aufgebaut hat. Auch unter dem Strich bleibt bei Facebook einiges hängen: In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres lag der Gewinn bei 355 Mio Dollar; die Umsatzrendite lag bei satten 30% (kress.de vom 7. Januar 2011).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.