Online-Tierfutter-Versand: Burda kauft Mehrheit an "Zooplus.de"

25.01.2011
 

Burda hat sich die Anteilsmehrheit am Online-Shop Zooplus gesichert. Das Münchner Medienhaus stockte seine Beteiligung über diverse Tochterfirmen auf 50,04% auf. Binnen eines Jahres hat Burda damit rund 15% zugekauft.

Burda hat sich die Anteilsmehrheit am Online-Shop Zooplus gesichert. Das Münchner Medienhaus stockte seine Beteiligung über diverse Tochterfirmen auf 50,04% auf. Binnen eines Jahres hat Burda damit rund 15% zugekauft.

Neben Burda sind diverse Finanzinvestoren und die Unternehmensleitung beteiligt. Gut 16% befinden sich im Streubesitz. Zooplus ist seit Mai 2008 börsennotiert.

Das Unternehmen ist seit 1999 am Start, Burda war von Anfang an dabei. Derzeit erwirtschaftet Zooplus mit dem Versand von Tier- und Zoo-Produkten einen Jahres-Umsatz von knapp 200 Mio Euro.

In den nächsten drei bis fünf Jahren wollen die Zooplus-Chefs mehr als 300 Mio Euro schaffen, wie Finanzvorstand Florian Seubert kürzlich gegenüber "Focus Money" offenbarte. Langfristig habe man die 500-Mio-Euro-Schwelle im Visier. Insgesamt wird Zooplus derzeit mit 170 Mio Euro bewertet.

Größter Konkurrent von zooplus ist "fressnapf.de".

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.