Ogilvy & Mather: Fischer und Malek leiten Geschäfte in Düsseldorf

 

Jochen Fischer (Foto) wird am 1. Februar Geschäftsführer von Ogilvy One in Düsseldorf. Gleichzeitig wechselt Reza Malek in Düsseldorf an die Spitze von Neo@Ogilvy in Deutschland. Von der neuen Geschäftsführung erwartet sich die Agenturgruppe Ogilvy & Mather eine eigenständigere Positionierung der beiden Agenturen: OgilvyOne als Spezialist für digitale Beziehungen mit Fokus auf E-Commerce, Social Web, CRM und Infrastruktur. Und Neo@Ogilvy als Digital-Media-Agentur mit Schwerpunkt auf Performance- und Search-Marketing sowie Online-Media.

Jochen Fischer (Foto) wird am 1. Februar Geschäftsführer von Ogilvy One in Düsseldorf. Gleichzeitig wechselt Reza Malek in Düsseldorf an die Spitze von Neo@Ogilvy in Deutschland. Von der neuen Geschäftsführung erwartet sich die Agenturgruppe Ogilvy & Mather eine eigenständigere Positionierung der beiden Agenturen: OgilvyOne als Spezialist für digitale Beziehungen mit Fokus auf E-Commerce, Social Web, CRM und Infrastruktur. Und Neo@Ogilvy als Digital-Media-Agentur mit Schwerpunkt auf Performance- und Search-Marketing sowie Online-Media.

Neo@Ogilvy betreut außerdem in dem innerhalb der Region Europa, Naher Osten und Afrika für das Agentur-Network alle Märkte, die über kein eigenes enstprechendes Performance-Angebot wie Deutschland verfügen.

Der bisherige OgilvyOne-Geschäftsführer Stefan Längin hat Anfang Januar das Unternehmen verlassen.

Jochen Fischer verantwortete zuvor als Head of Brand Identity and Media in der Konzernzentrale des Navigationsgeräte-Herstellers TomTom in Amsterdam die Kommunikation und Markenführung in Europa, Australien und Afrika. Davor wirkte er u.a. bei Panasonic Marketing Europe, Dentsu, Cayenne und BBDO.

Reza Malek kommt von Quisma, Hamburg, die wie Ogilvy & Mather zum WPP-Verbund gehört. Davor war er in leitender Position bei der AOL-Tochter Advertising.com.


Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.