Konstanzer "Südkurier": Braun und Ackermann sind Vize-Chefs

02.02.2011
 

Jörg Braun und Günter Ackermann steigen beim Konstanzer "Südkurier" zu Vize-Chefredakteuren auf. Braun wird vor allem die Lokalausgaben der Zeitung betreuen, Ackermann arbeitet weiterhin auch als Chef vom Dienst.

Jörg Braun und Günter Ackermann steigen beim Konstanzer "Südkurier" zu Vize-Chefredakteuren auf. Braun wird vor allem die Lokalausgaben der Zeitung betreuen, Ackermann arbeitet weiterhin auch als Chef vom Dienst.

Braun ist seit 1989 beim "Südkurier" und war zuletzt Lokalchef in Singen. Ackermann, bislang schon CvD, hat zuletzt fleißig am Relaunch mitgearbeitet. Er ist seit 2002 an Bord.

Als weiteres Mitglied der Chefredaktion um Chef Stefan Lutz kommt zum 1. März der neue Online-Chef Martin Utz. Er leitet das Online-Ressort und soll digitale Vertriebswege ausbauen. Früher arbeitete Utz als Vize-Chef beim "Frankischen Tag" und baute zuletzt eine Mikrozeitung in der Schweiz auf.

Damit ist die Chefredaktion wieder komplett. Zuletzt hatte der ehemalige "Nordkurier"-Mann André Uzulis den Chefposten beim "Südkurier" nach wenigen Monaten wieder verlassen und ihn an seinen Stellvertreter Stefan Lutz übergeben (kress. de vom 30. September 2010). Lutz hat seine Stellvertreter-Stühle nun mit Leuten aus den eigenen Reihen besetzt.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.