Social TV: Nacamar vernetzt Fernsehen und Internet

 

Nacamar vernetzt mit einem neuen Angebot TV-Programme mit Internet-Communitys. Der Streaming-Dienstleister stellt das System OnTeVe im März auf dem Karlsruher Bewegtbildkongress TV Komm vor. Über hybride TV-Geräte mit Internet-Anschluss können so z. B. Fans einer bestimmten TV-Serie parallel zum Programm in sozialen Netzwerken über die Sendung diskutieren.

Nacamar vernetzt mit einem neuen Angebot TV-Programme mit Internet-Communitys. Der Streaming-Dienstleister stellt das System OnTeVe im März auf dem Karlsruher Bewegtbildkongress TV Komm vor. Über hybride TV-Geräte mit Internet-Anschluss können so z. B. Fans einer bestimmten TV-Serie parallel zum Programm in sozialen Netzwerken über die Sendung diskutieren.

OnTeVe soll in den modernen TV-Geräten über den eingebauten Navigator bzw. Browser oder die Red-Button-Funktion verfügbar sein. Auf diesem Weg erhalten die Zuschauer schon heute über den Hbb-TV-Standard Programminformationen, weiterführende Inhalte, Zugriff auf Mediatheken und Videos auf Abruf. OnTeVe liefert zusätzliche Informationen darüber, was Freunde und Community des jeweiligen Zuschauers schauen oder interessant finden.

Außerdem erlaubt OnTeVe es, über die anonymisierte Sammlung von Programmempfehlungen und -bewertungen in der Community die vorhandenen Daten eines elektronischen Programmführers (EPG) zu ergänzen und zu kommentieren. Während die Informationen zum Programm auf dem herkömmlichen Bildschirm zu sehen sind, können die Zuschauer mit ihren Freunden z.B. über mobile Geräte wie Laptop, iPhone oder iPad in Kontakt treten.

"Wir wollen zwei wichtige Trends, nämlich die Verfügbarkeit von programmbegleitender Information und Inhalten über die neuen Hybrid-TV-Geräte sowie die wachsende Bedeutung einer Community wie z.B. Facebook für Privatkunden zueinander bringen", sagt Nacamar-Geschäftsführer Uwe Schnepf. Sein Unternehmen bietet den TV-Anbietern die nötige Software als White-Label-Lösung an.

"Der Nutzer sieht direkt während der Fernsehprogramms, was seine Community dazu sagt und schreibt, sowie was sonst noch so drumherum im Web stattfindet", sagt Schnepf. Er stellt das neue Angebot am 1. März auf dem Kongress TV Komm vor. kress ist einer der Medienpartner des Bewegtbildkongresses.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.