kress veröffentlicht Band mit Interviews und Analysen: Geschäftsmodell E-Publishing

 

Seit sich E-Reader und Tablets, allen voran das iPad, zu massentauglichen Geräten entwickeln und die Medienindustrie neue digitale Geschäftsmodelle entwickelt, beschäftigt sich kress intensiv mit diesem Thema. 20 Interviews und Analysen aus dem vergangenen Jahr haben wir in einem Band zusammengestellt, der in einem sich rasant entwickelnden Markt wichtige Stand- und Anhaltspunkte liefert, wie Medien sich auf neuen digitalen Geräten neu erfinden können.

Seit sich E-Reader und Tablets, allen voran das iPad, zu massentauglichen Geräten entwickeln und die Medienindustrie neue digitale Geschäftsmodelle entwickelt, beschäftigt sich kress intensiv mit diesem Thema. 20 Interviews und Analysen aus dem vergangenen Jahr haben wir in einem Band zusammengestellt, der in einem sich rasant entwickelnden Markt wichtige Stand- und Anhaltspunkte liefert, wie Medien sich auf neuen digitalen Geräten neu erfinden können.

Zu den Interviewpartnern, die in dem Band "Erlösmodelle im E-Publishing" zu Wort kommen, gehören Janet Robinson (New York Times Company), Jonas von Hedenberg (Bonnier Zeitschriften), Tom Standage ("The Economist"), Lukas Kircher (KircherBurkhardt), Mark Rolston (frogdesign) und Merrill Brown (Journalism Online).

Verlagsmanager von Medienunternehmen im In- und Ausland wie z.B. die Axel Springer AG und Condé Nast wurden zu ihren Strategien für elektronische Magazine, Bezahlinhalte und den Vertrieb digitaler Produkte befragt.

Wer wissen will, wie journalistische Inhalte in der digitalen Medienwelt eine Zukunft haben können, bekommt hier wertvolle Einblicke und Anregungen. Im Mittelpunkt steht immer die Bereitschaft zur Veränderung.

Alle Beiträge in dem Band stammen aus dem Jahr 2010 und wurden im gedruckten kressreport veröffentlicht. "Erlösmodelle im E-Publishing" ist zum Preis von 19,80 Euro beispielsweise bei kressbuch.de, der digitalen Fachbuchhandlung für Medienleute, erhältlich.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.