"Galileo" für unterwegs: ProSieben präsentiert iPad-App

04.02.2011
 

SevenOne Intermedia präsentiert weiter fleißig iPad-Apps. Ab sofort können sich Nutzer des Apple-Flachrechners auch eine passende ProSieben-App runterladen. Mit der Videosoftware lassen sich ProSieben-Formate wie "Popstars", "taff" oder "Galileo" auch unterwegs angucken.

SevenOne Intermedia präsentiert weiter fleißig iPad-Apps. Ab sofort können sich Nutzer des Apple-Flachrechners auch eine passende ProSieben-App runterladen. Mit der Videosoftware lassen sich ProSieben-Formate wie "Popstars", "taff" oder "Galileo" auch unterwegs angucken.

Neben ganzen Folgen, die sieben Tage kostenlos sein sollen, finden sich auf der ProSieben-iPad-App auch Videoclips mit Sendungshighlights und Backstage-Material. Weitere Features: Die User können die Videos, die sie anschauen möchten, in einer Playlist zusammen stellen und nahtlos hintereinander ansehen. Gefällt ein Video, lässt sich dieses per E-Mail, Facebook oder Twitter an Freunde und Bekannte weiterleiten.

Die ProSieben-App kann kostenlos über den iTunes App Store auf das iPad heruntergeladen werden. Dort gibt es bereits eine ProSieben-iPhone-App. Die ersten User-Meinungen zur ProSieben-iPad-Anwendung klingen vielversprechend:"Gut gemachtes App. Läuft sehr gut bei mir. Habe gleich alle Sendungen von "Galileo" gesehen", schreibt "4berthold". "Top!!" findet die App "Nenad", der momentan keinen Verbesserungsbedarf sieht.

Entwickelt und umgesetzt wurde die App von SevenOne Intermedia, dem Multimedia-Unternehmen von ProSiebenSat.1. Die Anwendung ist neben den iPad-Apps wetter.com Weather HDwetter.com Weather HD Lite, "ran"und den beiden Games zu "Know How 2 HD - Think and Play outsidethe box!" bereits die sechste iPad-App aus dem Medienhaus. Die Werbevermarktung verantwortet SevenOne Media in Zusammenarbeitmit dem Mobile-Vermarkter Contnet.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.