Back to Life: abcverlag reanimiert "K-Club"

 

Der abcverlag, Heidelberg, haucht dem Heft "K-Club" wieder Leben ein. Egmont Ehapa hatte das Magazin für Jungen zwischen 9 und 14 Jahren im vergangenen Jahr schon eingestellt, lizenzierte es nun aber an die Heidelberger. Die erste Ausgabe in neuer Regie soll am 15. März erscheinen.

Der abcverlag, Heidelberg, haucht dem Heft "K-Club" wieder Leben ein. Egmont Ehapa hatte das Magazin für Jungen zwischen 9 und 14 Jahren im vergangenen Jahr schon eingestellt (kress.de vom 30. August 2010), lizenzierte es nun aber an die Heidelberger. Die erste Ausgabe in neuer Regie soll am 15. März erscheinen. Der Egmont-Vermarkter Egmont MediaSolutions wird "K-Club" wieder vermarkten, die Inhalte kommen vom Kölner Redaktionsbüro Die Drahtzieher. "K-Club" soll wie gehabt zwölfmal jährlich erscheinen und im Einzelverkauf 3,50 Euro kosten.

Attic Futura startete "K-Club" im Jahr 2004. Die Egmont-Holding übernahm diesen Verlag ein Jahr später mitsamt des Kinderheftes. Es erschien zunächst bei der Egmont-Tochter Cultfish und seit 2008 beim Egmont Ehapa Verlag in Berlin. Im zweiten Quartal 2010, dem letzten regulären Quartal vor der Einstellung, erzielte "K-Club" noch eine übersichtliche Auflage von 15.861 verkauften Exemplaren.

Den abcverlag (www.abcverlag.de) gibt es erst seit 2002. Er ist eigentlich mehr auf Erwachsene spezialisiert: Die Geschäftsführer Dirk Schmidbauer und Daniel Faulhaber verstehen ihr Unternehmen als "Kommunikationsdienstleister mit Ausrichtung auf Fachinformationen für spezifische Themenfelder für Unternehmen und Entscheider, aber auch für freizeitorientierte Themen, die den Manager und Entscheider auch in seinem privaten Umfeld ansprechen". Zum Portfolio der Heidelberger gehören zudem bereits die Special-Interest-Titel "Bauidee" (ehemals Bauer) und "Basket" (ehemals Delius Klasing).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.