Neue Shows für ProSiebenSat.1: Brainpool und Constantin dürfen ran

 

Brainpool TV und Constantin Entertainment sind nach kress-Informationen als Sieger aus dem jüngsten Showpitch von ProSiebenSat.1 hervorgegangen. Die beiden Produktionsfirmen haben Strategic-Development-Aufträge für neue Prime-Time-Shows bekommen, die im Herbst/Winter on air gehen sollen. Der Schwerpunkt von Constantin liegt dabei auf Sat.1, der von Brainpool auf ProSieben. Unabhängig davon hat Constantin für Sat.1 mehrere Scripted-Reality-Formate pilotiert.

Brainpool TV und Constantin Entertainment sind nach kress-Informationen als Sieger aus dem jüngsten Showpitch von ProSiebenSat.1 hervorgegangen. Die beiden Produktionsfirmen haben Strategic-Development-Aufträge für neue Prime-Time-Shows bekommen, die im Herbst/Winter on air gehen sollen. Der Schwerpunkt von Constantin liegt dabei auf Sat.1, der von Brainpool auf ProSieben. Ausgeschrieben waren Sendeplätze wie etwa Freitag 20.15 Uhr bei Sat.1 oder Donnerstag und Samstag 20.15 Uhr bei ProSieben.

Unabhängig davon hat Constantin Entertainment für den Sat.1-Vorabend mehrere Scripted-Reality-Formate pilotiert, darunter "Geheimnisse - Leben mit der Lüge" oder "Spurlos - Auf der Suche nach Vermissten". Diese und weitere sollen stärker in Richtung Fiction gehen und teils mit Profi- statt Laiendarstellern arbeiten. Der Comedy-Klassiker "Die dreisten Drei" kehrt mit neuer Besetzung zurück.

Für Constantin bedeutet das eine positive Kehrtwende. 2009 war die Produktionsfirma beim Stammkunden Sat.1 plötzlich nicht mehr gefragt - im kress-Interview sprechen die Geschäftsführer Ulrich Brock und Otto Steiner vom "Bolten-Jahr". Zwei Jahre später - pünktlich zum Zehnjährigen ihrer Firma - kommen die neuen Aufträge. Auch im Ausland wächst Constantin weiter kräftig.

Welche Länder für die nächsten Monate auf dem Expansionsplan stehen, was dort produziert wird und wie sich das Geschäft in zehn Jahren verändert hat, lesen Abonnenten exklusiv im neuen kressreport 06/11. Kostenloses Probeabo gefällig?

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.