Wett-Frust trotz Teenie-Stars beim ZDF: Dr. Eisenfausts Blitz-Sieg lässt RTL kurz jubeln

 

Gellende Pfiffe, wütende Fans in der Halle: Das Box-Highlight des jungen Jahres bescherte RTL Traumquoten und doch viel Frust. 10,98 Mio Fans hatten auf den WM-Kampf "Vitali Klitschko vs. Odlanier Solis" gewartet. Doch dann schlug Dr. Eisenfaust zu - und in weniger als drei Minuten war der Spuk vorbei. Deutlich länger lief der Schlagabtausch zwischen "Wetten, dass ..?" und "DSDS", dessen Sieg nach Reichweite ans ZDF, beim Werbepublikum an RTL ging.

Gellende Pfiffe, wütende Fans in der Halle: Das Box-Highlight des jungen Jahres bescherte RTL Traumquoten und doch viel Frust. 10,98 Mio Fans hatten auf den WM-Kampf "Vitali Klitschko vs. Odlanier Solis" gewartet. Doch dann schlug Dr. Eisenfaust zu - und in weniger als drei Minuten war der Spuk vorbei. Deutlich länger lief der Schlagabtausch zwischen "Wetten, dass ..?" und "DSDS", dessen Sieg nach Reichweite ans ZDF, beim Werbepublikum an RTL ging.

Ganz oben auf dem Treppchen stand auch in der Zielgruppen-Wertung weder Dieter Bohlens Wettsingen noch der durch echte junge Superstars aufgemotzte ZDF-Klassiker: Mit 4,91 Mio hatten sich die meisten 14- bis 49-Jährigen für das Blitz-K.O. des Box-Fights entschieden (Marktanteil: 43,1%). Das rund halbstündige Vorgeplänkel "RTL Boxen: Vor dem Kampf" kam so auf einen Schnitt von 33,3% bei den Werberelevanten.

Im Show-Duell hatte schließlich Dieter Bohlen die Super-Nase vor Thomas Gottschalk: Für "Deutschland sucht den Superstar" hatten sich 3,69 Mio Jüngere entschieden (Marktanteil: 28,3%, Vorwoche: 32,3%).

Mehr junge "Wetten, dass ..?"-Fans im Februar

Bei "Wetten, dass ..?" kreischten die jüngeren Fans für Justin Bieber und Bruno Mars, um die sich Gottschalk mit souveränem Onkel-Charme gekümmert hatte und besonders aufpasste, dass Justin "nicht in die Sofaritze fällt". Trotzdem musste ihn die Jugend-Ausbeute enttäuschen: 2,57 Mio Werberelevante hatten den Weg zum ZDF gefunden (Marktanteil: 22,2%). In seiner denkwürdigen Februar-Show, als er seinen Abschied von "Wetten, dass ..?" verkündete, lag der mit 3,34 Mio Jüngeren noch bei 25,9%. Damals war Take That zu Gast.

Auch mit der Gesamt-Reichweite kann das ZDF nicht ganz zufrieden sein: Nach starken 10,56 Mio Zuschauern ab drei Jahren Mitte Februar, rutschte Gottschalk diesmal wieder unter die 10-Millionen-Marke - und das mit aktuell 9,06 Mio Fans. Trotzdem gelang es ihm, Dieter Bohlen klar abzuhängen: "DSDS" wollten "nur" 6,29 Mio Zuschauer ab drei Jahren sehen.

Angesichts der übermächtigen Konkurrenz fielen für die anderen nur Brotkrumen vom Quotentisch: Die Sat.1-Wiederholung von "Der Wixxer" hielt gerade mal 1,07 Mio Jüngere bei Laune (8,1%). Das gar nicht lustige "ProSieben FunnyMovie" über Teenie-Vampire musste sich mit 1,06 Mio Werberelevanten begnügen (8,1%).

Mit der Primetime-Kochdoku im Rahmen von "Spiegel TV Special" war vox fast komplett abgemeldet (3,3%), ebenso wie der RTL II-Film "Der Hades Faktor" (4,9%) und "Die Truman-Show" (4,8%) auf kabel eins.

Bei den Tagesmarktanteilen der Werberelevanten siegt RTL haushoch mit 21,4%, dahinter folgte bereits das ZDF mit 10,2%. Während sich ProSieben bei 9,5% hielt, musste Sat.1 (nur 7,4%!) hinter dem "Sportschau"-Sender ARD (8,7%) zurückstecken.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.