Nach 24 Jahren beim "Handelsblatt": Vize-Chef Knipper wird Allianz-Kommunikator

 

Hermann-Josef Knipper, 52, wird voraussichtlich im Spätsommer  Kommunikationschef der Allianz Deutschland AG. In einer Mail kündigte der Vizechef des "Handelsblatt" am Dienstag seinen Abschied an. Nach 24 Jahren bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. "Eigentlich", so Knipper zu kress, "war ich ja mit dem 'Handelsblatt' verheiratet".

Hermann-Josef Knipper, 52, wird voraussichtlich im Spätsommer Kommunikationschef der Allianz Deutschland AG. In einer Mail kündigte der Vizechef des "Handelsblatt" am Dienstag seinen Abschied an. Nach 24 Jahren bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. "Eigentlich", so Knipper zu kress, "war ich ja mit dem 'Handelsblatt' verheiratet".

Knipper folgt auf Lothar Landgraf, 54, der laut Allianz aber weiter für die Kommunikation des Konzerns arbeiten wird. Wann der neue Mann den Posten in München antritt, ist noch ebenso unklar wie seine Nachfolge bei der Wirtschaftszeitung. In der Mail betont Knipper schon mal in Vorahnung möglicher Gerüchte, sein Wechsel habe "nichts mit der publizistischen Weiterentwicklung des 'Handelsblatts' durch Gabor Steingart zu tun". Zu kress sagte Knipper: "Das ist einfach ein tolles Angebot."

Wir dokumentieren hier die Mail im Wortlaut:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach 24 leidenschaftlichen Jahren in der Handelsblatt-Redaktion habe ich mich entschlossen, eine neue berufliche Herausforderung anzugehen. Nach der Sommerpause wechsle ich als Kommunikationschef der Allianz Deutschland AG nach München, das ist die größte und wichtigste Tochter des Weltkonzerns Allianz SE. Die Trennung vom Handelsblatt, von den vielen Freunden und Kollegen in Düsseldorf, Frankfurt und in der ganzen Welt wird mir sehr schwer fallen, zumal ich glaube, dass die Zeitung mit all ihren digitalen Töchtern publizistisch auf einem sehr guten Weg ist. Eines möchte ich noch betonen: Meine Entscheidung hat nichts mit der publizistischen Weiterentwicklung des Handelsblatts durch Gabor Steingart zu tun, die meine volle Unterstützung hat. Einziger Grund meines Wechsels ist die Lust, noch einmal etwas ganz anderes in verantwortlicher Position zu machen. Man wird ja nicht jünger...    

Schöne Grüsse
HJK

Ihre Kommentare
Kopf

Anke Hemmler

28.03.2011
!

wer es glaubt wird seelig....

Knipper ist heilfroh das Chaos-Schiff Handelsblatt auf seiner rasanten Fahrt in den Steingart-Untergang verlassen zu dürfen. Die Kollegen trauern einem integeren, sympatischen und netten Kollegen hinterher...


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.