Bits und Bytes statt Laufschuhe: "Fit for Fun"-Chef Loderhose wechselt zu BurdaYukom

 

Willy Loderhose, seit fast 10 Jahren "Fit for Fun"-Chefredakteur, wechselt zu BurdaYukom. Beim Corporate Publisher soll er sich mit der digitalen Welt und neuen Print-Projekten befassen. Seine Aufgaben beim Burda-Lifestyle-Magazin erledigt vorerst sein Stellvertreter Andreas Leicht.

Willy Loderhose, seit fast 10 Jahren "Fit for Fun"-Chefredakteur, wechselt zu BurdaYukom. Beim Corporate Publisher soll er sich mit der digitalen Welt und neuen Print-Projekten befassen. Seine Aufgaben beim Burda-Lifestyle-Magazin erledigt vorerst sein Stellvertreter Andreas Leicht.

Loderhoses Einsatzfeld bei BurdaYukom sei im Detail noch abzustecken, heißt es bei Burda. Möglich, dass er teilweise Lücken schließt, die Michael Schmitz, bisher Digitalchef bei BurdaYukom, hinterlässt.

Schmitz wechselt zur Publicis-CP-Tochter Publicis Publishing. Er heuert dort als Chefberater an und soll Schwung ins digitale Geschäft bringen. Er ist seit rund 10 Jahren in der CP-Branche und hat sich dort einen Namen als Digitalprofi gemacht, zuletzt vor allem in Mobile- und Social-Media-Fragen. Bei BurdaYukom schraubte Schmitz an der Digital-Strategie und entsprechenden Produkten.

Bei Schmitz' neuer Firma Publicis Publishing soll das Digitalgeschäft über 40% des Erfolgs ausmachen. Geschäftsführer Olaf Wolff hofft auf mehr: "Michael wird bei uns nicht nur neue Impulse setzen, sondern uns auch in unserem Anspruch der digitalen Themenführerschaft im CP weiter nach vorn bringen." Publicis gehört zur B2B-Agentur Publicis Pro, die Technikriesen wie Siemens, MAN und EADS zu ihrem Kundenstamm zählt.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.