Publicis Frankfurt: Renault-Beraterin Sandra Schneider zieht weiter

14.04.2011
 

Nach nur rund einem halben Jahr kehrt Sandra Schneider (Foto), Renault-Chefberaterin bei Publicis Frankfurt, der Agentur den Rücken. Publicis bestätigte eine Meldung von "Horizont". Schneider hat ihr Büro bereits geräumt, wer ihren Posten erbt - unklar.

Nach nur rund einem halben Jahr kehrt Sandra Schneider (Foto), Renault-Chefberaterin bei Publicis Frankfurt, der Agentur den Rücken. Publicis bestätigte eine Meldung von "Horizont". Schneider hat ihr Büro bereits geräumt, wer ihren Posten erbt - unklar.

Schneider kam im Herbst 2010 von Fiat, gemeinsam mit Andreas Cordt, der damals von der Publicis-Schwesteragentur Leo Burnett wechselte (kress.de vom 30. September 2010).

Client Service Director Cordt sitzt seit wenigen Tagen an der Spitze von Publicis Frankfurt, zusammen mit Kreativchef Volker Schrader. Beide sind Nachfolger von Chef Erwin Bakker, der die Agentur verlässt (kress.de vom 7. April 2011).

Vor wenigen Monaten hatte Deutschlandchef Steven Althaus die Agenturgruppe umgebaut und die vormals gesellschaftsrechtlich eigenständigen Standorte in Deutschland zu Filialen der deutschen Zentrale gemacht (kress.de vom 8. September 2010).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.