WPP kauft Werbeholding Commarco: Scholz & Friends in britischer Hand

 

Die britische WPP-Gruppe, einer der drei größten Werbekonzerne der Welt, kauft die Hamburger Commarco-Holding, zu der u.a. die Werbeagentur Scholz & Friends gehört. Bisheriger Eigentümer von Commarco war der Finanzinvestor Cognetas, der das Unternehmen 2003 für rund 44 Mio Euro gekauft hatte.

Die britische WPP-Gruppe, einer der drei größten Werbekonzerne der Welt, kauft die Hamburger Commarco-Holding, zu der u.a. die Werbeagentur Scholz & Friends gehört. Bisheriger Eigentümer von Commarco war der Finanzinvestor Cognetas, der das Unternehmen 2003 für rund 44 Mio Euro gekauft hatte.

Der heutige Kaufpreis ist nicht bekannt, laut Branchenschätzungen dürfte Commarco aber mindestens 150 Mio Euro wert sein.

Commarco kam 2010 auf einen Umsatz von 133 Mio Euro und beschäftigt 1.200 Mitarbeiter. Zu der Gruppe gehören auch Agenturen wie Deepblue Networks und GKK Dialog-Group. Commarco ist nach Serviceplan die zweitgrößte unabhängige Agenturgruppe Deutschlands. Zum Werbekonzern WPP gehören u.a. die Agenturen Grey, Ogilvy & Mather und Leo Burnett.

Bisher hielt der Finanzinvestor Cognetas 65% an Commarco. Der Rest gehört dem Management. Von der neuen Mutter erwartet sich Commarco-Chef Frank-Michael Schmidt mehr internationales Geschäft für die deutschen Agenturen.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.