Audiovisual Media Days: Online-Video- und Web-TV-Startups gesucht

 

Unter dem Motto "Next Generation Entrepreneurs" suchen die Audio Visual Media Days Jung-Unternehmer aus Online-Video und Web-TV. Die Bewerber mit den interessantesten und innovativsten Konzepten bekommen die Chance, ihre Ideen am 8. Juni 2011 auf dem Bewegtbildkongress in München zu präsentieren.

Unter dem Motto "Next Generation Entrepreneurs" suchen die Audio Visual Media Days Jung-Unternehmer aus Online-Video und Web-TV. Die Bewerber mit den interessantesten und innovativsten Konzepten bekommen die Chance, ihre Ideen am 8. Juni 2011 auf dem Bewegtbildkongress in München zu präsentieren.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wird Marcus Englert, Associate Partner von Solon Management Consulting und ehemaliger Vorstand New Media der ProSiebenSat.1 Media AG, die Geschäftsideen der Jung-Unternehmer bewerten und einordnen.

"Die hybride Verschmelzung von Fernsehen und Internet bietet insbesondere auch Entrepreneuren enormes Potenzial", sagt Englert, "genau solche Ideen in Verbindung mit herausragenden Gründerteams suchen wir im Rahmen dieser Veranstaltung."

Gefragt sind Startups mit überzeugenden Geschäftsideen im Bereich Online-Video und Web-TV (inklusive Hybrid TV). Die Unternehmen sollten nicht älter als drei Jahre sein (Gründung nach dem 1.5.2008) und bereits präsentierfähige Fallstudien oder Anwendungen mitbringen. Bewerbungsschluss ist der 20. Mai.

Was alles zur vollständigen Bewerbung gehört, finden Sie hier.

kress ist Partner der Audiovisual Media Days.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.