Für die Pause zwischen "Topmodels" und "The Voice": Ina und Zarrella moderieren ProSieben-"Sommermädchen"

12.05.2011
 

Brasilianischen Sonnenschein und italienische Dolce Vita, verspricht ProSieben. Der Sender will seine Casting-Show-Lücke mit "Sommermädchen" füllen und schickt dabei ein neues Moderatorenpaar ins Rennen: Jana Ina und Giovanni Zarrella.

Brasilianischen Sonnenschein und italienische Dolce Vita, verspricht ProSieben. Der Sender will seine Casting-Show-Lücke mit "Sommermädchen" füllen und schickt dabei ein neues Moderatorenpaar ins Rennen: Jana Ina und Giovanni Zarrella. Das Kölner Paar löst Steven Gätjen und Charlotte Engelhardt ab.

Gätjen und Engelhardt hatten die Show im Sommer 2009 präsentiert. Im vorigen Jahr ließ ProSieben die "Sommermädchen" pausieren.

Ina und Zarrella, die für zwei Dokus schon auf der ProSieben-Bühne standen, moderieren das erste Mal gemeinsam eine TV-Sendung. In Kürze sollen sie am spanischen Strand Kandidatinnen auf Herz und Nieren prüfen. Beim "Sommermädchen 2011" treten zwölf "clevere und hübsche junge Frauen", um den Titel zu ergattern. Es gehe nicht nur darum, die Schönste zu sein. Hier zählten Köpfchen, Kreativität, Gefühl und Kampfgeist - alles was eine echte Traumfrau eben ausmache, erklärt ProSieben. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich mit Foto und Video unter Sommermaedchen2011(at)ProSiebenSat1.com bewerben.  

ProSieben zeigt sieben Folgen in der Donnerstags-Primetime. Das ist neu: Die 2009er-Staffel lief mit ordentlichen Quoten noch am Samstagabend. Donnerstags zeigt ProSieben gerade seine "Topmodel"-Parade. Nach den "Sommermädchen" folgen dann  "The Voice".

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.