"Leidenschaftlicher Jounalist und Cineast": Helmut Fiebig ist tot

 

Helmut Fiebig ist am am 11. Mai verstorben. Der Filmjournalist und Ex-"Cinema"-Chefredakteur wurde nur 55 Jahre alt. "Er überzeugte uns alle in Redaktion und Verlag nicht nur als leidenschaftlicher Journalist und Cineast, sondern er genoss durch alle Reihen große Sympathien und Anerkennung, weil er ein aufrechter und warmherziger Mensch war", so Andreas Mayer, Verlagsgeschäftsführer der inzwischen zur Burda News Group gehörenden Verlagsgruppe Milchstrasse.

Helmut Fiebig ist am am 11. Mai verstorben. Der Filmjournalist und Ex-"Cinema"-Chefredakteur wurde nur 55 Jahre alt. "Er überzeugte uns alle in Redaktion und Verlag nicht nur als leidenschaftlicher Journalist und Cineast, sondern er genoss durch alle Reihen große Sympathien und Anerkennung, weil er ein aufrechter und warmherziger Mensch war", so Andreas Mayer, Verlagsgeschäftsführer der inzwischen zur Burda News Group gehörenden Verlagsgruppe Milchstrasse.

Fiebig leitete die "Cinema" von 1996 bis 2008, bevor er sich aus privaten Gründen aus dem operativen Geschäft zurückzog. Er blieb dem Burda-Blatt als Berater verbunden. "Helmut Fiebig hat als Chefredakteur von 'Cinema' über zwölf Jahre das Blatt geprägt und es erfolgreich durch die sich verändernde Kino- und Filmlandschaft navigiert", so Mayer.

Fiebig gründetet 2010 zusammen mit Christoph Meyer-Adler, Michael Eckert in Hamburg den Oxo-Media-Verlag. Die drei Ex-Milchstraßen-Mitarbeiter starteten das Magazin "InShoes”.

Außerdem war Fiebig 2008 Mitglied der Jury der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für den Aidsprävention-Kommunikationspreis. Dieser richtet sich an Studierende von Film- und Medienhochschulen und ruft dazu auf, das Thema Aidsprävention in 30-sekündigen Spots überzeugend umzusetzen.

Ihre Kommentare
Kopf
Anke  Kapels

Anke Kapels

Stiftung Warentest
Redakteurin

16.05.2011
!

Danke für den Bericht. Auch wenn er sehr spät kam.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.