Neue PR-Etats: agentur67 spricht für Bulle und Bernsteinzimmer

 

Neue PR-Aufgaben für die Kölner agentur67: Die Produktionsfirma Dreamtool Entertainment hat Susanne Bollmann, Nathalie Thüren und Karoline van Baars für ein weiteres Jahr mit ihrer Unternehmens- und Produktkommunikation beauftragt. Darunter fallen u.a. die Set-PR zu den Dreharbeiten des RTL-Event-Movies "Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer" ab Ende Juni und die Programm-PR zu "Bermuda-Dreieck Nordsee" im Herbst.

Neue PR-Aufgaben für die Kölner agentur67: Die Produktionsfirma Dreamtool Entertainment hat Susanne Bollmann, Nathalie Thüren und Karoline van Baars für ein weiteres Jahr mit ihrer Unternehmens- und Produktkommunikation beauftragt. Darunter fallen u.a. die Set-PR zu den Dreharbeiten des RTL-Event-Movies "Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer" ab Ende Juni und die Programm-PR zu "Bermuda-Dreieck Nordsee" im Herbst.

Für die Produktionsfirmen Granada und greenskyFilms übernimmt die agentur67 nach den ersten beiden Staffeln auch die PR für die dritte Staffel der Sat.1-Krimiserie "Der letzte Bulle", die ab Juli gedreht wird. Außerdem kommuniziert die Agentur für die Kölner Produktionsfirma Rowboat Film und für das 20-jährige Jubiläum der Unesco-Charity-Gala von Ute Ohoven.

Im Auftrag von Brainpool TV kümmern sich Bollmann, Thüren und van Baars das achte Jahr in Folge ums Gästemanagement für den Deutschen Comedypreis, der im Oktober verliehen wird.

Nicht mehr auf der Auftragsliste steht hingegen der Deutsche Fernsehpreis. Die agentur67 war dort elf Jahre lang im Auftrag des Medienkontors Mahkorn für die Gästekoordination verantwortlich gewesen. Nach der Auflösung des Medienkontors Ende 2010 (kress.de vom 15. November 2010) bauen die Fernsehpreis-Stifter ARD, ZDF, RTL und ProSiebenSat.1 die Organisation nun um.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.