Shopping-Club brands4friends: eBay schickt eigene Leute für Schlüsselposten

07.06.2011
 

eBay beschickt die Führungsetage seines Berliner Shopping-Clubs brands4friends mit Leuten aus den eignen Reihen. Julia Goeken (Foto) jahrelang in der eBay-Rechtsabteilung, kommt als Director Legal. Nikolay Abrosov, ehemals seit 2005 bei eBay und der eBay-Tochter PayPal, leitet künftig das Online-Marketing.

eBay beschickt die Führungsetage seines Berliner Shopping-Clubs brands4friends mit Leuten aus den eignen Reihen. Julia Goeken (Foto) jahrelang in der eBay-Rechtsabteilung, kommt als Director Legal. Nikolay Abrosov, ehemals seit 2005 bei eBay und der eBay-Tochter PayPal, leitet künftig das Online-Marketing.

Chef-Juristin Goeken arbeitet acht Jahre bei eBay, davon zwei in der US-Zentrale. Zuletzt war Goeken Leiterin des europäischen Intellectual Property Teams.

Nikolay Abrosov soll auf dem Online-Marketing-Posten Neukunden locken. Er war bei eBay für strategische Kooperationen, SEM, SEO und Display sowie Business Intelligence zuständig. In den letzten zweieinhalb Jahren leitete er die Sparte Marketing Analytics und Strategie bei PayPal. Abrosov berichtet an Marketing-Chef Christopher Maaß.

Der neue Einkaufschef Darius Zamani-Achtiani war zuvor bei Peek & Cloppenburg und die Designer-Outlet-Kette TKMaxx.

Vor allem Abrosov und Zamani-Achtianis kommt Schlüsselpositionen bei brands4friends zu; sowohl im Kampf um Käufer und Newsletterabonnenten sowie auf den Resterampen der Hersteller und Händler, von denen Shopping-Clubs ihre Ware beziehen, findet ein harter Wettbewerb statt - auf deutscher wie auf europäischer Ebene.

Hierzulande konkurriert brands4friends, das seit dem vergangenen Jahr zu eBay gehört vor allem mit der Otto-Tochter limango und BuyVIP (Amazon). Großer Player ist zudem vente-privee, Marktführer in Europa.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.